Laura Schwering sammelt Trikotspenden für afrikanische Kinder
Das Glück kommt aus dem Koffer

Ochtrup -

In Nigeria spielen die Kids in Trikots des FC Schwarz-Weiß Weiner, und Waisen in Ghana kicken in den Jerseys von Arminia Ochtrup. Das macht Laura Schwering möglich. Die Ochtruperin liebt Afrika und den Fußball. Daraus speist sich ihre Leidenschaft: Trikotspenden für die Kinder auf dem afrikanischen Kontinent. Von Marc Brenzel, Marc Brenzel
Donnerstag, 24.12.2020, 08:04 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 24.12.2020, 08:04 Uhr
Laura Schwering hat eine Leidenschaft dafür entwickelt, alte Trikotsätze für Kinder in Afrika zu sammeln und zu spenden.
Laura Schwering hat eine Leidenschaft dafür entwickelt, alte Trikotsätze für Kinder in Afrika zu sammeln und zu spenden.
Laura Schwering lebt für den Fußball. Und sie liebt das südliche Afrika. Eine Kombination, aus der sich ihre Leidenschaft speist: Trikotspenden für Kinder auf dem afrikanischen Kontinent. Alles begann 2017, als Schwering das erste Mal in Afrika war. Südafrika, Namibia, Botswana, Zimbabwe, Sambia, Malawi, Tansania, und Kenia bildeten die Stationen ihrer Rundreise. Dabei lernte die Globetrotterin Land und Leute kennen. „Man sieht so viel Armut, dass ich oftmals direkt meine Familie und Freunde über WhatsApp nach Spenden gefragt habe, um vor Ort was für die Kinder und Jugendlichen zu kaufen“, berichtet die 31-Jährige vom Start ihrer Passion. Während ihrer Tour arbeitete die Sozialpädagogin für anderthalb Monate in einem Kinderheim im südafrikanischen Greytown.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7737120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7737120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker