Lokalsport Münster
Sparta nimmt Punkt aus Emsdetten mit

Sonntag, 06.04.2008, 19:04 Uhr

-msch- Münster . Die Schlussphase war dramatisch, ging dann aber doch gut aus – für beide Seiten. Beim 28:28 (14:10) teilten sich die Reserve des TV Emsdetten und Sparta Münster die Punkte und lieferten damit eine Kopie des Hinspiels. „Der Punkt tut uns gut und war auch verdient, weil meine Mannschaft eine tolle Leistung abgeliefert hat“, freute sich Sparta-Trainer Jörg Huesmann über einen Zähler, der im Kampf um den Verbleib in der Handball-Verbandsliga wichtig sein kann.

In den ersten 20 Minuten dominierte Münster das Spiel, führte zumeist mit drei Toren und geriet erst durch etliche Zeitstrafen bis zum Wechsel ins Hintertreffen. Dazu kam, dass Tom Langhoff (Ellbogenverletzung) ausfiel und die Spartaner vor allem von den Außenpositionen kaum trafen.

Huesmann stellte Mitte der zweiten Hälfte seine Abwehr auf die offensivere 3-2-1-Variante um und lag damit goldrichtig. Der Rückstand wurde verkürzt, dann egalisiert. Und dann kam die Dramatik in den Schluss-Sekunden. Beim Stande von 28:28 wehrten die Münsteraner einen Angriff ab und kamen fünf Sekunden vor dem Abpfiff zum Tempogegenstoß, den Bernd Feldkamp aber verwarf. Emsdettens Keeper Rensing hielt den Ball, sah seinen Gegenüber zu weit vorn postiert und traf mit seinem Abwurf direkt ins Sparta-Tor. Nach Ansicht der Schiedsrichter und Zeitnehmer eine Sekunde zu spät.

Tore für Sparta: Wilmsen (6/3), Diestelhorst, Macke (je 5), Feldkamp, Scheele, Buschmann (je 3), Waltermann (2), Langhoff (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/485738?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F719502%2F719861%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker