Lokalsport Münster
Der Aasee lockt die Weltmeister

Mittwoch, 22.04.2009, 18:04 Uhr

Münster - Die erste Liga ruft und die erste Garde rückt an. Wenn am Samstag auf dem Aasee die Ruder-Bundesliga aus der Taufe gehoben wird, dann sind auch einige Olympioniken auf dem Wasser. „Das Feld kann sich sehen lassen“, bestätigt Max Böntgen , Schlagmann des Achters des RV Münster , mit Blick auf die namhafte Konkurrenz. Im neugebildeten Achter der Rudergemeinschaft Leverkusen und Essen beispielsweise sitzen mit Torsten Engelmann und Stefan Koltzk zwei hoch dekorierte Athleten aus dem Nationalkader. Auch der zweifache Olympiasieger in Doppelvierer, Stephan Volkert, steht auf der Leverkusener Meldeliste. Der Achter aus Emscher/Hamm wird vom langjährigen Schlagmann des Deutschland-Achters und Weltmeister im Vierer, Bernd Heidicker, angetrieben. Heidicker bildete über ein Jahrzehnt gemeinsam mit Münsters Vorzeigeruderer Philipp Stüer das Rückgrat der deutschen Riemenruderflotte - beide leben derzeit in einer Wohngemeinschaft in Köln. Möglicherweise kommt es schon am Wochenende zu einem Kräftemessen der Mitbewohner, doch Stüer steht zwar auf der Besetzungsliste des münsterischen Achters, sitzt aber vorerst nicht im Boot. Am Samstag ist der Münsteraner beruflich verhindert. „Vielleicht schaffe ich es am Sonntag“, will Stüer einen Spätstart für Münster allerdings nicht ausschließen.

Doch auch ohne „eigenen“ Weltmeister wollen die Gastgeber auf ihrem Aasee Akzente setzen. Zunächst wird es darum gehen, sich in den Zeitrennen für das Bundesliga-Feld zu qualifizieren. „Das ist unser erstes Ziel“, so Böntgen, der aber durchaus weitergehende Ambitionen formuliert. „Wir hoffen, dass wir am Ende in der vorderen Hälfte, also unter den ersten acht landen.“

Allerdings fällt die Prognose sehr schwer, weil viele neue Teams und veränderte Besatzungen am Start sind, die einen Leistungsvergleich sehr schwierig machen. Auch der RVM-Achter musste auf drei Positionen umbesetzt werden. Zudem müssen die Münsteraner um den erfahrenen Steuermann Uli Dreyer auf Unterstützung vom Ufer verzichten, weil Trainer Manfred Beyer gleichzeitig mit der A-Jugend des RV Münster in Brandenburg gefordert ist.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/374132?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F719394%2F719468%2F
Das sind Weihnachtsmärkte im Münsterland
Der Advent in der Übersicht: Das sind Weihnachtsmärkte im Münsterland
Nachrichten-Ticker