Lokalsport Münster
Wacker bedankt sich bei Torwart Lukas Hendricks

Sonntag, 18.09.2011, 18:09 Uhr

Münster - Bodo Gadomski kam erst spät zur Sache. Frisch geduscht bilanzierte der Trainer von Wacker Mecklenbeck den 1:0-Sieg seiner Elf bei Amisia Rheine: „Das war schweißtreibend, auch von der Seitenlinie aus. Eine ganz enge Kiste“, sagte der Coach. Und die wäre beinahe schief gegangen, aber Lukas Hendricks bewahrte Wacker vor dem möglichen Ausgleich. Der Torhüter parierte einen von Marco Castanheira geschossenen Foulelfmeter (87.). Marius Schulz hatte Mecklenbeck mit einem Schuss aus 17 Metern (24.) in Führung gebracht.

„Es war ein schmutziger Sieg, wir können´s besser“, freute sich Gadomski nichtsdestotrotz über den Dreier.

Wacker: Hendricks - Greulich, Bogus, Niesten Dietrich, Stuhldreier - Schulz, Langner, Kötterheinrich (46. Schwinning), Möllers (72. Wiethölter) - Wilpsbäumer, Große Scharmann (60. Hesse).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/101729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F719345%2F719351%2F
Nachrichten-Ticker