Münsters Leichtathleten unter neuer Flagge
Als LG Brillux Farbe bekennen

Münster -

Aufatmen bei der LG Rat.., ach nein, die gibt es nicht mehr. Die LG Ratio ist Geschichte, die Zukunft gehört der LG Brillux. Aufatmen also beim Funktionsteam des münsterischen Leichtathletik-Dachvereins, der nach Monaten bangen Wartens und regen Werbens jetzt unter neuem Namen wieder alle Kräfte in und für den Sport bündeln kann.

Freitag, 11.10.2013, 19:10 Uhr

Können wieder lachen: (von links) Dr. Frank Herden (2. Vorsitzender), Falk Sparenberg (1. Vorsitzender) und Uli Schindler (Geschäftsführer). Gestern präsentierte der LG-Vorstand bereits einen vorläufigen Entwurf für das neue Logo.
Können wieder lachen: (von links) Dr. Frank Herden (2. Vorsitzender), Falk Sparenberg (1. Vorsitzender) und Uli Schindler (Geschäftsführer). Gestern präsentierte der LG-Vorstand bereits einen vorläufigen Entwurf für das neue Logo. Foto: lev

Der Schweiß quoll ihnen förmlich aus allen Poren der Stirn. Eine wahre Perlenbildung – der Angst. Quo vadis Leichtathletik-Gemeinschaft Ratio Münster ? Diese existenzielle Frage beschäftigte unter anderem Falk Sparenberg (1. Vorsitzender), Dr. Frank Herden (2. Vorsitzender) und Uli Schindler (Geschäftsführer) wochen-, ja monatelang. Nach dem Ausstieg des langjährigen Mäzens Hendrik Snoek zum Ende 2012 stand die LG trotz ihres Weiterbestehens vor einer ungewissen Zukunft. Bis zum 31. August. Dieser Tag dürfte als Symbol für die Wende herhalten. An jenem Samstag wurde die Zusammenarbeit mit einem neuen Hauptsponsor besiegelt. Gestern, knapp sechs Wochen danach, ließ der Vorstand die Katze aus dem Sack. Ab dem 1. Februar 2014 geht die Leichtathletikgemeinschaft unter dem Namen LG Brillux Münster e.V. an den Start. Die 1970 auch auf Initiative von Vorzeigeathlet Harald Norpoth, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio , gegründete LG Ratio hat damit ausgedient und hält Einzug in die Geschichtsbücher.

„Ja, das war eine kräfteraubende Zeit. Wir haben uns ganz bewusst bei der Findung eines großen Sponsors eine Deadline gesetzt. Wenn bis zu jenem letzten Tag im August nichts passiert wäre, hätten wir die LG wohl oder übel abwickeln müssen.“ Sparenberg wirkte sichtlich erleichtert, als ihm diese Worte über die Lippen gingen. Es geht weiter, das ist die Botschaft.

Mehr als 50 Gespräche habe man über das Jahr verteilt mit diversen potenziellen Geldgebern geführt. Durchaus mit Erfolg, aber finanziell nicht unbedingt so durchschlagskräftig, dass die Förderung der Talente bis in die Spitze auf Dauer gewährleistet gewesen wäre. Bis, ja bis Brillux, Deutschlands führender Vollsortimenter und Direktanbieter im Lack- und Farbenbereich, kurz vor Ultimo sein „Ok“ für ein Engagement gab – zunächst bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Eine Absichtserklärung, die Zusammenarbeit auch darüber hinaus fortzusetzen, soll indes vorliegen. „Der Leichtathletiksport ist mit Münster ebenso verwurzelt wie wir. Mit unserem Engagement möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass die LG auch zukünftig talentierten Spitzensportlern eine professionelle Start- und Trainingsgemeinschaft bieten kann“, heißt es in der offiziellen Presseerklärung des Unternehmens, das 2014 sein 125-jähriges Bestehen begeht. Über die Höhe der Zuwendung wurde Stillschweigen vereinbart.

Bereits am 26. September wurden die sieben Grundvereine der LG während einer Mitgliederversammlung über die Neuigkeiten informiert. „Und alle haben zugestimmt. Das war eine einstimmige Angelegenheit“, hielt Sparenberg mit seiner Freude nicht hinterm Berg.

Die Planungen für das kommende Jahr laufen damit auf Hochtouren. Mit zu den Höhepunkten zählen aus Sicht der heimischen LG ohne Frage die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig am 22. und 23. Februar. Spätestens bis dahin wird der neue Name dem Gros in der Szene geläufig sein. Auch LG-Geschäftsführer Schindler, der unumwunden zugab: „An die LG Brillux muss ich mich erst gewöhnen.“ Damit steht er nicht allein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1971033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F1797473%2F2072706%2F
Verwaltungsrat setzt auf Neuanfang
Turbulenzen im Studierendenwerk
Nachrichten-Ticker