Tennis-Kreismeisterschaften
Münster (fast) unter sich

Münster -

328 Talente stellten sich der Qualifikation und der Endrunde: THC- und Union-Nachwuchs dominiert

Mittwoch, 07.05.2014, 15:05 Uhr

Kreisjugendwart Thomas Heilborn („Wir wollen etwas bewegen“) nennt es „ Basisarbeit “. Vor allen Dingen der zweite Teil des Begriffs ist nicht zu unterschätzen. Denn bis die Endspiele auf der Anlage in Mettingen absolviert werden konnten, ging es bei den Tennis-Kreisjugendmeisterschaften des Kreises 2 (nördlicher Bereich von Münster ) auf 15 Anlagen um die Finaltickets. 328 Talente stellten sich in Abwesenheit der nicht startberechtigten Ranglistenspieler der Qualifikation und der Endrunde .

Natürlich nicht ohne den sportlichen Erfolg aus den Augen zu verlieren. Was besonders den münsterischen Junioren gelang, gingen doch bis auf Platz zwei von Felix Durynek (U 18/TC Union) sämtliche Titel an den THC oder den Union-Nachwuchs. Bei den Juniorinnen sicherte sich Sophia Schubert (U14/THC) den Sieg, Nathalie Peracha (THC) bei der U 16 Rang zwei. Seit Dienstag mischen die Kreis- und Vizemeister sowie die ersten vier der U 8 und U 10 bei den Bezirksmeisterschaften in Werne mit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2434345?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F2595972%2F2595973%2F
Vainstream gibt erste Acts bekannt
Rock-Festival: Vainstream gibt erste Acts bekannt
Nachrichten-Ticker