Futsal: Regionalliga
UFC ist lieber Jäger als Gejagter

Münster -

Personell hat sich eine Menge getan beim UFC Münster, der Westdeutsche Meister ist im Umbruch. Daher sieht sich das Team in einer immer stärker werdenden Regionalliga auch nicht mehr automatisch als Top-Favoriten.

Donnerstag, 03.09.2015, 00:09 Uhr

In dieser Konstellation wird der Westdeutsche Meister UFC Münster nicht mehr antreten können.
In dieser Konstellation wird der Westdeutsche Meister UFC Münster nicht mehr antreten können. Foto: von Coelln

Fast schon reflexartig fällt der Name des UFC Münster , wenn es um die Nennung von Favoriten auf den Titel des Westdeutschen Meisters geht. So auch vor der kommenden Saison in der Futsal-Regionalliga, die am Samstag zum elften Mal beginnt. Für den UFC um 19 Uhr mit der Partie gegen den Aufsteiger UFC Paderborn .

Starke Abgänge

Den Part des Gejagten will Wendelin Kemper diesmal nicht hinnehmen, sieht seine Mannschaft eher als Jäger. „Die Favoritenrolle weise ich von uns. Es ist alles auf Null gestellt, die Erfolge der Vergangenheit zählen nicht mehr“, sagt der Spielertrainer, der zwei Gründe für seine Einschätzung aufführt. „Zum einen ist die Liga so stark wie wohl noch nie. Und zum anderen stecken wir in einem Umbruch, uns haben einige Leistungsträger verlassen“, klärt Kemper auf. Dabei denkt er an Frank Uhle , Bartosz Mazurkiewicz, Denis Peschke und Yannick Albrecht, die aus beruflichen oder universitären Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Dazu hat Torhüter Michael Szymanski seinen Lebensmittelpunkt in den Norden verlegt und steht wie Thomas Lehmann (Weltreise) nicht komplett zur Verfügung. Bauen kann er dagegen auf Neuzugang Mikhail Fedorov. „Wir haben ein sehr gutes Team. Aber es darf nicht viel passieren“, sagt Kemper, der dazu auf die scheidenden Jörg Roscher und Mark Walkenhorst verzichten muss. „Die Breite im Kader fehlt nun etwas.“

Holzpfosten rüsten auf

Die besitzen dagegen die Holzpfosten Schwerte, der deutsche Vizemeister hat seinen ohnehin starken Kader weiter aufgestockt. „Die haben viel Qualität“, sagt Kemper. Schwerte, die Futsal Panthers Köln oder auch Bayer Uerdingen sieht er als Titel-Anwärter und Konkurrenten des UFC. Und der gehört, ob man will oder nicht, auch zu den Favoriten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3485715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847458%2F4847467%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker