Futsal: Regionalliga
UFC zu fehlerhaft beim 5:7 gegen Spitzenreiter Sennestadt

Münster -

Die zweite Saison-Niederlage kassierte der UFC Münster gegen Spitzenreiter MCH Futsal Club Sennestadt. 5:7 hieß es für den amtierenden Regionalliga-Meister. Dafür gewannen die Damen des Vereins auch ihr zweites Pflichtspiel, nämlich mit 11:0 gegen die Futsal Panthers Köln.

Sonntag, 18.10.2015, 14:10 Uhr

Wendelin Kemper traf für den UFC.
Wendelin Kemper traf für den UFC. Foto: Johannes Oetz

Die effektiv abschließenden Techniker aus Bielefeld brockten dem UFC Münster die 5:7 (1:3)-Niederlage in der Futsal-Regionalliga ein. Der Sieger MCH Futsal Club Sennestadt „hat unsere Einladungen dankend angenommen“, sah Spielertrainer Wendelin Kemper „zu viele Ballverluste im Aufbauspiel“.

Trotzdem schien Münster das Momentum noch auf seine Seite ziehen zu können, denn aus einem 1:4 machte der UFC ein 5:5. Sennestadt aber blieb unbeugsam und nutzte schnell den nächsten Fehler. Mit Christoph Rüschenpöhler ragte beim UFC ein dreifacher Torschütze heraus. Kemper und Maik Solisch trafen auch.

Am zweiten Spieltag in der Damen-Regionalliga gelang dem UFC in Schwerte ein 11:0 (4:0) gegen die Futsal Panthers Köln. Aus großem Ballbesitz heraus agierte Münster stark im Passspiel und konsequent im Abschluss gegen einen tief verteidigenden Gegner. Nina Wendel, Jeanne Lengersdorf, Hannah Weiland und Lea Kohlmann (2) sowie Thea Fullenkamp, Carolin Schröder und Elisa Wenker trafen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3573982?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847458%2F4847466%2F
Rätselhafter Purpur-See im Kreuzviertel
Dieses Gewässer zwischen Promenade und Kleimannstraße hat sich am Wochenende vorübergehend purpur verfärbt. Das Foto machte unser Leser Tobias Knecht.
Nachrichten-Ticker