Sehenswerte Momentaufnahmen
Die Sportfotos der Woche

Münsterland -

Gefangen in Ringseilen oder im Tornetz, umzingelt von Gegenspielern oder von solchen am Schlafittchen gepackt - überall im Sportbereich lauern Gefahren. Die Aktiven müssen stets wachsam sein...

Montag, 26.10.2015, 16:10 Uhr

 Blick aus der Zuschauerperspektive in den Ring beim Box-Länderkampf Deutschland gegen Australien.
 Blick aus der Zuschauerperspektive in den Ring beim Box-Länderkampf Deutschland gegen Australien. Foto: Peter Leßmann

Die Sportfotos der Woche aus dem Münsterland (43. KW)

1/21
  • Matthias "Uschi" Böings, Torhüter beim Fußball-Bezirksligisten SV Bockum-Hövel, hatte im Spiel beim SV Drensteinfurt durchaus Mühe mit dem runden Sportgerät. Erst hatte es sich von außen im Tornetz verfangen, später musste Böings es zwei Mal von innen aus dem Netz holen. Mit einer 1:2-Niederlage bendete der SV-Keeper den Spieltag.

    Foto: Martin Weßeling
  • Von wegen mit Hängen und Würgen - Okka Cielejewski (am Ball) vom SC Greven 09 setzt sich in dieser gegen ihre Ibbenbürener Bewacherin durch. Am Ende gewann ihr Team gegen den Aufstiegsfavoriten völlig überraschend mit 25:24.

    Foto: Heidrun Riese
  • Schau mir in die Augen: Während der Gronauer Hendrik Zurich in kalter Halle die Glückwünsche zu seinem Sieg im S*-Springen entgegennimmt, konzentriert sich Coramee nur auf den Fotografen.

    Foto: Stefan Hoof
  • Vom Ball geküsst - aber zärtlich war`s nicht: Handballtorwart Jonas Rottstegge bekommt eins auf die Nase. Der Keeper des ASV Senden hatte aber Glück: Es war nur ein Aufsetzer.

    Foto: Marco Steinbrenner
  • Au Backe. Boxen ist nichts für Weicheier. Knallharte Momentaufnahme beim Ländervergleich Deutschland gegen Australien in Münster.

    Foto: Peter Leßmann
  • Packender Zweikampf: Kilian Rössler (l.) vom ASV Senden 2 hält sich Sven Gosheger von der HSG Ascheberg/Drensteinfurt vom Leib.

    Foto: Marco Steinbrenner
  • Das war doch ganz anders... Hauenhorsts Torwart Timo Lindstrot beklagt sich bei Schiedsrichter Peter Gräler über dessen Entscheidung. Mit Recht, denn der Ball prallte vom Fuß eines Gegenspielers gegen dessen eigene Hand und dann ins Toraus.

    Foto: Günter Saborowski
  • Hände hoch: Oliver Logermann, Stürmer in Diensten des SV Drensteinfurt, wurde am Sonntag im Punktspiel gegen den SV Bockum-Hövel nicht an Leib und Leben bedroht. Vor allem bei Standard-Situationen erfreute sich Logermann aber einer besonderen Bewachung. Der SVD-Stürmer blieb ohne persönliches Erfolgserlebnis, am Ende stand aber ein 2:1-Sieg.

    Foto: Weßeling
  • Die Frage, die sich beim Betrachten dieses Bildes stellt, ist nicht nur, wer hat wen hier im Griff, sondern auch wer hat was im Griff? Wir beantworten die Frage rein sportlich: Pascal Weghake (links) hat nicht nur den Ball, seine Eintracht aus Dolberg gewinnt in der Handball-Landesliga auch das Spiel gegen TuS Ickern klar mit 32:27.

    Foto: ms
  • So viel Stauder war selten. In Essen hatten sie im Stadion an der Hafenstraße direkt links hinter dem Tor, das der Arbeitsplatz von Sören Stauder ist, ein Werbebanner der gleichnamigen Brauerei angebracht. Für Ahlens Schlussmann war die Lage dennoch bierernst. Denn nach der Halbzeit musste er auf der gegenüberliegenden Seite im Kasten seinen Posten beziehen und kassierte ohne die namentliche Rückendeckung prompt zwei Gegentore. Prost, Mahlzeit.

    Foto: Marc Kreisel
  • Spalier stehen wollten die beiden Burgsteinfurterinnen eigentlich nicht, die hier die Gronauerin Verena Strysio in die Mitte nehmen.

    Foto: Stefan Hoof
  • Froschperspektive: So haben es die Kampfrichter gesehen. Deutschland gewinnt den Box-Länderkampf gegen Australien in Münster.

    Foto: Peter Leßmann
  • Es ist nicht ungewöhnlich, wenn Boxer nach dem Kampf aus der Halle getragen werden. Sahan Aybay aus Münster hätte allerdings auch noch selber gehen können...

    Foto: Peter Leßmann
  • Völlig losgeläst scheint hier der Altenberger Steffen Hünker, als ihn sein Gegenspieler von den Beinen holt.

    Foto: Vera Szybalski
  • Lass dich umarmen, mein Junge. Max Floer, der im Spitzenspiel Nordwalde gegen Hauenhorst die erste Großchance für den FCN an, herzt seinen Mannschaftskameraden Carsten Heinze, der das erlösende 2:0 erzielte.

    Foto: Günter Saborowski
  • Hände hoch für den USC Münster. Die Aufholjagd des Volleyball-Bundesligisten gegen Potsdam brachte alle Facetten der Begeisterung ans Licht. Mit flacher Hand, mit der Faust geklatscht oder geballt. Egal: So sehen Sieger aus.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Kein Durchkommen? Von wegen -- Anselm Hartmann von den WWU Baskets aus Münster findet doch noch eine Lücke, um den Ball im Korb unterzubringen.

    Foto: Wilfried Hiegemann
  • Bis hier und nicht weiter: TB Burgsteinfurt 3 stoppte in dieser Situation nicht nur kompromisslos Vorwärts Gronaus Nadine Eckrath, sondern brachte dem Kreisliga-Spitzenreiter auch gleich die erste Saisonniederlage bei.

    Foto: Stefan Hoof
  • Lass dich umarmen: Ausgelassene Freude bei den Volleyballerinen des USC Münster nach dem 3:2-Heimsieg gegen SC Potsdam....

    Foto: Mirko Ludwig
  • ...diese Begeisterung nach einer tollen Energieleistung wollten die Spielerinnen mit dem Publikum teilen, das die Mannschaft....

    Foto: Mirko Ludwig
  • ...begeistert mit zum Sieg getragen hatte.

    Foto: Mirko Ludwig

Immer wieder aufs Neue aufmerksam in solchen Augenblicken waren und sind weiterhin unsere Sport-Fotografen, die im richtigen Moment auf den Auslöser drückten.

Harte Zweikämpfe spielten sich im Handball, Fußball und Boxring ab. Neben den harten Begegnungen gab es auch gefühlsbetonte Situationen zu beobachten. Schließlich sind Emotionen ein elementarer Bestandteil im Sport - auch in der Sportregion Münsterland ...

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3590605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847458%2F4847466%2F
Nachrichten-Ticker