Rollstuhl-Basketball: Landesliga
UBC setzt zum nächsten Aufstiegsversuch an

MünsteR -

Den Aufstieg in die Regionalliga verpassten die Rollis des UBC Münster in der vergangenen Saison nur knapp. Nun wagen sie einen neuen Anlauf – ob es am Ende langt, lässt sich laut Spielertrainer Tobias Weigt schwer einschätzen.

Donnerstag, 25.08.2016, 17:02 Uhr

Der Traum vom großen Wurf: Die Rollstuhl-Basketballer des UBC Münster mit Trainer Tobias Weigt wollen in die Regionalliga.
Der Traum vom großen Wurf: Die Rollstuhl-Basketballer des UBC Münster mit Trainer Tobias Weigt wollen in die Regionalliga. Foto: Henryk Walkowski

Im Vorjahr waren sie bereits ganz nah dran. Lange hatten die Rollstuhl-Basketballer des UBC Münster gute Chancen auf den Aufstieg in die Regionalliga, doch viele Verletzungen ließen den Traum kurz vor Saisonende platzen. Jetzt startet das Team mit Trainer Tobias Weigt einen neuen Anlauf und macht sich vor dem Saisonstart am 4. September (Sonntag) durchaus Hoffnungen, dass es diesmal mit dem großen Ziel klappen könnte. Mit 13 Spielern ist die Mannschaft diesmal groß genug, um auch eventuelle Verletzungen kompensieren zu können.

Dennoch macht Weigt keinen Hehl daraus, dass die Qualität sein Truppe eine Woche vor dem Saisonstart noch schwer einzuschätzen ist. „Die Mannschaft ist wieder bunt gemischt“, erklärt Weigt mit Blick auf vier Neuzugänge, die das Team in der kommenden Saison verstärken. Darunter ist mit Luca Wilms auch ein junger Nachwuchsspieler, der über seinen Vater Christoph hinzu gestoßen ist. „Er soll natürlich auch schon Spiel­praxis bekommen“, so Weigt.

Obwohl der Aufstieg aus der Landesliga weiterhin der große Traum des Teams bleibt, möchte Weigt noch keine genaue Prognose abgeben: „Wir müssen mal die ersten Spiele abwarten und dann schauen, wie es läuft.“

Als zentrale Standortbestimmung dient der Mannschaft um Top-Scorer Dennis Lehmkuhl bereits der erste Spieltag, an dem die Partien gegen die Rollibaskets Nordhorn und die Dragon Wheelers im Quakenbrücker TSV auf dem Spielplan stehen. „Das sind für mich die stärksten Mannschaften“, prognostiziert Weigt, dessen Team in der Hinrunde der Staffel B zudem auf die Bertlicher Bulldogs, den BBC Warendorf III und die Baskets 96 Rahden III trifft. In der Rückrunde des neuen Ligasystems spielen dann die ersten drei der beiden Gruppen um den Aufstieg in die Regionalliga. Da wäre der UBC gern dabei.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4256899?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847445%2F4847450%2F
Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Steinfurter Straße: Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Nachrichten-Ticker