Futsal: Regionalliga
Kemper trifft bei Abschiedsvorstellung zum 2:3 gegen Köln

Münster -

Saisonende für den UFC Münster. Die Herren unterlagen den Futsal Panthers Köln mit 2:3, die Damen schlugen die Rheinländer mit 4:0. Spielertrainer Wendelin Kemper traf bei seinem letzten Auftritt in leitender Position.

Sonntag, 05.03.2017, 14:03 Uhr

Wendelin Kemper (l.) 
Wendelin Kemper (l.)  Foto: Heimspiel/Mario Witthake

Mit einem passenden Abschiedsgeschenk hat sich Wendelin Kemper als Spielertrainer des UFC Münster verabschiedet. In der Schlussminute der Partie gegen die Futsal Panthers Köln erzielte der aus der leitenden Position ausscheidende 29-Jährige das letzte Tor des Tages – auch wenn es beim 2:3 (0:1) nicht zu mehr reichte – der Moment und das Spiel waren speziell für Kemper.

„Es war schon besonders, es war schön und emotional. Auch wegen der Konstellation, dass ich gegen ehemalige Weggefährten mein letztes Spiel bestreite“, sagte Kemper. „Leider sind wir ohne Punkt geblieben, auch wenn alle alles gegeben haben, um mir einen schönen Abschied zu geben.“ Das tat auch der frühere UFC-Kicker Christoph Rüschenpöhler . Der Neu-Kölner legte Sekunden vor dem Schlusspfiff für Kemper auf. „Das war wie früher. Da hat Rüschi auch viele meiner Tore vorbereitet“, meinte Kemper.

Zuvor hatte Max Mümken den Rückstand durch Kölns Marvin Buß (10.) ausgeglichen (25.), Daniel Freden (27.) und Hergen Fröhlich (33.) aber sorgten für die Vorentscheidung – ehe Kemper seinen Auftritt hatte.

Standesgemäß beendeten die UFC-Frauen dagegen ihr zweites Meisterjahr am Stück. Gegen die defensiv eingestellten Kölnerinnen blieben sie nach den Treffern von Wencke Grütter, Susanne Oslowski, Kira Lücke und Sina Brosieker beim 4:0 erneut ungeschlagen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4682578?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847441%2F4847442%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker