Leichtathletik: Sportfest der TG Münster
Luka Herden fehlen nur acht Zentimeter bis zur WM

Münster -

Der Sommer ist noch nicht so recht zu spüren: Die gleichnamige Saison dagegen in vollem Gang. Die Leichtathleten der LG Brillux, allen voran Weitspringer und Sprinter Luka Herden, schon sehr gut in Form.

Dienstag, 09.05.2017, 14:05 Uhr

Weit gesprungen, weich gelandet: Luka Herden hakte die Qualifikationsnorm für die U-18-DM beim TG-Sportfest ab.
Weit gesprungen, weich gelandet: Luka Herden hakte die Qualifikationsnorm für die U-18-DM beim TG-Sportfest ab. Foto: LG Brillux Münster

Kaum sind die Leichtathleten in die neue Sommersaison eingestiegen, setzen einige von ihnen schon herausragende Akzente. Beim Sportfest der TG Münster im Sportpark Sentruper Höhe gewann Sprinter und Weitspringer Luka Herden von der LG Brillux Münster mit 7,17 Metern, sicherte sich die Norm für die Deutschen U-18-Meisterschaften und verbesserte den seit 2015 bestehenden Kreisrekord (7,09 Meter). Die Norm für die U-18-WM (in Nairobi) ist für den Brillux-Athleten nur noch acht Zentimeter entfernt. So ganz nebenbei sprang Herden in Münster auf Platz eins der deutschen U-18-Bestenliste. Auch über 100 Meter ragte der 17-Jährige heraus: In 10,90 Sekunden hakte er ebenfalls die DM-Norm der U 18 (11,30 Sekunden) klar ab. Über 100 Meter liefen seine Teamkollegen Ben Rose 11,38 Sekunden und im Männerklassement Kai Sparenberg 10,77 Sekunden, Jan Vogt 11,36 Sekunden und Markus Greufe 11,47 Sekunden. Über die 200 Meter siegte Sparenberg in 21,44 Sekunden und machte so ebenfalls zwei Normen für die Junioren-DM in Leverkusen über 100 Meter (11,00 Sekunden) und 200 Meter (22,30 Sekunden) klar. Jan Vogt lief über 200 Meter 22,76 Sekunden.

Greta Piepel siegte über 300 Meter der U 16 in 42,33 Sekunden und erfüllte die U16-DM-Norm. In derselben Altersklasse teilten sich Mariam Ibrahim und Mimi Katharina Herbort den ersten Platz im Weitsprung mit 4,57 Metern. Laura Calderon belegte zwei zweite Plätze in der weiblichen U14 über 75 Meter in 10,50 Sekunden und über 60 Meter Hürden in 10,48 Sekunden. Die erste 4x75-Meter-Staffel der LG Brillux Münster mit Guely Batantou, Ida Schwering, Maya Röser und Lilly Reher gewann in 40,54 Sekunden.

Guely Batantou fiel im Hochsprung mit der Siegeshöhe von 1,50 Metern in der U14 auf. Im Weitsprung kam Ida Schwering (ebenfalls U 14) mit 4,71 Metern auf den zweiten Platz. In der männlichen Jugend U14 gewann Leonard Horstmann über 60 Meter Hürden in 11,23 Sekunden und im Weitsprung mit 4,48 Metern. Elias Boentert siegte im Hochsprung mit 1,34 Metern.

In der weiblichen Jugend U 20 gewann beim TG-Sportfest Sarah Goldschmidt den Kugelstoßwettbewerb mit 7,21 Metern. Ines Beike gewann über 200 Meter in 27,17 Sekunden. Katharina Bahde kam im Weitsprung der U 18 mit 5,02 Metern auf Platz eins.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker