Volleyball: Frauen-Bundesliga
USC Münster verpflichtet Rückkehrerin Liza Kastrup

Münster -

Der USC Münster bleibt seiner Linie treu und setzt weiter auf junge Spielerinnen. Der Volleyball-Bundesligist verpflichtet für die kommende Saison die 18 Jahre alte Liza Kastrup, die derzeit in Amerika am College spielt. Den Berg Fidel kennt die Angreiferin bereits.

Sonntag, 17.12.2017, 18:12 Uhr

Zurück in Münster: Liza Kastrup, hier mit USC-Vizepräsident Axel Büring
Zurück in Münster: Liza Kastrup, hier mit USC-Vizepräsident Axel Büring Foto: Jürgen Peperhowe

Der USC Münster hat wohl als erster Bundesligist eine Verpflichtung für die Saison 2018/19 getätigt. Liza Kastrup , die 2014 vom TV Hörde an den Bundesstützpunkt gewechselt und für den USC II in der 2. Bundesliga aktiv war, unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

Im Frühjahr 2017 nach dem bestandenen Abitur am Pascal-Gymnasium verließ Kastrup Münster und ging in die USA. Für die Golden Eagles der Marquette University (Milwaukee) schmetterte die Angreiferin in der Big East Conference in der höchsten Spielklasse, wo sie 30 Partien absolvierte. „Als ich im Sommer vom USC in die USA gegangen bin, war das keine Entscheidung gegen den USC, sondern für die USA“, so Kastrup. „Ich hatte für meine Zeit nach dem Abitur zwei Träume: Der eine war, ein Zeit lang in den USA zu leben. Und der andere, für den USC in der Bundesliga zu spielen. Dass beides klappt, ist überragend. Ich freue mich auf die Rückkehr“, sagt die 1,85 Meter große Kastrup.

Mit ihrer Verpflichtung setzt der USC seinen Trend fort, auf junge Spielerinnen zu setzen. „Wir waren für Liza immer erster Ansprechpartner und sind schon stolz, dass sie für drei Jahre unterschrieben hat“, sagt der Sportliche Leiter Axel Büring, der Kastrup eine große Zukunft zutraut. „Und sie wird noch besser, wenn sie unter einem Trainer wie Teun Buijs auf diesem Niveau trainieren kann.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5365573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker