Hockey: Hallenrunde
THC-Herren weiter auf Kurs, Damen steigen ab

Münster -

Die Damen des THC Münster können den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga nach dem 5:5 bei Uhlenhorst Mülheim II in der Winterrunde nicht mehr schaffen. Dafür sieht es sehr gut aus bei den Herren, die sich bei Uhlenhorst Mülheim III mit 6:4 durchsetzten.

Montag, 29.01.2018, 10:01 Uhr

Alena Wortmann 
Alena Wortmann  Foto: Jürgen Peperhowe

In der Hockey-Abteilung des THC Münster steht ein Rollentausch bevor. Im kommenden Winter werden die Herren vom Dingbängerweg ihre Vereinskolleginnen womöglich als höchstspielendes Team ablösen. Während die Damen nach dem 5:5 (4:3) bei Uhlenhorst Mülheim II den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga nicht mehr schaffen können, sind die Oberliga-Herren mit dem 6:4 (3:3) bei Uhlenhorst III dem Aufstieg einen Schritt nähergekommen.

„Das war ein hartes Stück Arbeit. Mülheim hatte einen ambitionierten Kader aufgeboten“, sagte Spielertrainer Moritz Paar. Lange lief Münster Rückständen (0:2, 2:3, 3:4) hinterher, erst eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Fynn Torp mit dem 4:4 „für den Schub“ (Paar). Louis Schuchmann (3) und Jan Becker (2) trafen ebenso.

Wie in der Vorwoche gaben die THC-Damen Sekunden vor dem Abpfiff den Sieg aus der Hand. Anfängliche Rückstände hatten Laureen Dahrendorf, Alena Wortmann, Ani Behrend und Nina Becker gedreht, ehe Mülheim per Ecke ausglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5466460?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker