Leichtathletik: SC Preußen Münster am Start
Preußen Münsters Leichtathleten auf der Jagd nach DM-Normen

Münster -

(Fast)alle Blicke richten sich auf die nationalen Titelkämpfe in diesem Sommer. Auch die der Leichtathleten des SC Preußen Münster. Möglichst früh wollen die Sprinter, Springer und Werfer die Normen dafür abhaken, um beruhigter und ohne Druck die kommenden Wettkämpfe bestreiten zu können. In München beim internationalen Ludwig-Jall-Sportfest, beim Borsig-Meeting in Gladbeck und in Rehlingen bieten sich an diesem Wochenende die nächsten Chancen.

Freitag, 18.05.2018, 14:05 Uhr

Imke Daalmann
Imke Daalmann Foto: Imago

Für die Sprinter vom SC Preußen Münster ist es der Einstiegswettkampf in die Saison nach dem Trainingslager auf Teneriffa, für alle anderen Leichtathleten des SCP ist das internationale Ludwig-Jall-Sportfest in München am Pfingstsamstag eine weitere Chance, die DM-Normen abzuhaken. So ist jedenfalls der Plan, wenn sich der neunköpfige Tross an diesem Freitag auf den Weg ins Dantestadion macht. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Sprint-Staffeln der Männer mit Lukas Genenger, Jonas Breitkopf, Christoph Garritsen und Matthis Leon Wilhelm sowie der Frauen mit Tabea Christ, Imke Daalmann, Frieda Breitkopf und Judith Wessling. Was Weitspringerin Lena Malkus nach ihrem gelungenen, aber erfolglosen Comeback in Herborn vor einer Woche nun besser macht. In Herborn gelang ihr nach zweijähriger Verletzungspause kein gültiger Versuch, aber die 24-Jährige hatte die Gewissheit, technisch gute Sprünge ab­geliefert zu haben. Für Malkus sowie für Tabea Christ (Weitsprung), Imke Daalmann (Dreisprung), Wilhelm (Weitsprung), Garritsen (Dreisprung), Judith Wessling (400 Meter Hürden), Lukas Genenger (100 Meter) und Johanna Meyer (100 Meter) richtet sich der Fokus auf die Erfüllung der DM-Normen. Manuel Sanders geht zudem beim internationalen Pfingstsportfest in Rehlingen über die 400 Meter auf Norm-Jagd. Die Sprinter Luisa Bodem, Ole Patterson und Berenike Paul sowie die Werfergruppe um Trainer Thomas Brack gehen beim Borsig-Meeting in Gladbeck an den Start.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Bankräuber stecken Fluchtfahrzeug in Brand und vernichten historische Kapelle
Im Zuge des Brandes stürzte das Gewölbe der Kapelle teilweise ein und diverse Kunstschätze, wie Grabplatten aus dem 19. Jhdt wurden unwiederbringlich zerstört.
Nachrichten-Ticker