Leichtathletik: Junioren-DM
Brillux und Preußen hoffen auf Medaillen in Rostock

Münster -

Zahlreiche Starter der LG Brillux und des SC Preußen Münster sind an diesem Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der U-18- und U-20-Junioren in Rostock am Start. Nicht wenige reisen sogar mit Medaillenhoffnungen an die Ostsee.

Freitag, 27.07.2018, 17:04 Uhr

Steht im Finale über 1500 Meter der Jugend-DM in Rostock: Oskar Enseling von der LG Brillux Münster.
Steht im Finale der Jugend-DM in Rostock über 1500 Meter: Oskar Enseling von der LG Brillux Münster. Foto: Johannes Oetz

Mit einem Großaufgebot sind die Leichtathleten der LG Brillux Münster zu den Deutschen U-20- und U-18-Meisterschaften nach Rostock abgereist. Wobei die Größe des Kaders keineswegs als Alleinstellungsmerkmal gedeutet werden sollte, mit dabei sind auch einige Titelanwärter. „Nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ stark“, betont Cheftrainer Jörg Riethues und blickt insbesondere auf die Sprint-Staffel mit Jakob Bruns , Jo­shua Michalik, Luka Herden und Ben Rose. Dem Quartett wird eine realistische Medaillenchance eingeräumt, weshalb sie auch Vorrang vor den Einzelstarts genießt. So wird Luka Herden, im Weitsprung mit der Bestleistung von 7,61 Metern ohnehin erster Titelkandidat im Feld, auf seinen Einzelstart über 100 Meter verzichten. „Wir müssen mit den Kräften haushalten“, sagt Riethues ang esichts der Temperaturen. Über 200 Meter geht Ben Rose und über 800 Meter Jari Bender an den Start. Tom Thiemann war bereits am Freitagabend über 5000 Meter gefordert und belegte in 16:14,99 Minuten Rang 24.

In der U-18-Altersklasse sind Jakob Bruns und Greta Piepel jeweils über 100 und 200 Meter am Start. Und Oskar Enseling hat sich mit einem souveränen Vorlauf über 1500 Meter in 4:13,49 Minuten bereits am Freitag für den Endlauf am Samstag qualifiziert. Stabhochspringerin Lucy Bauschulte belegte mit übersprungenen 3,60 Metern Platz vier.

Die Riege des SC Preußen Münster wird angeführt von EM-Teilnehmer David Schepp. Der Speerwerfer liebäugelt bei einer Bestleistung von 75,69 Metern mit einer Medaille. Der 18-Jährige führt das Vorab-Ranking deutlich an. Ganz stark präsentierte sich am Freitag Hammerwerferin Alisha Dermane Tiko auf Platz sechs mit persönlicher Bestleistung von 53,62 Metern.

Im 100-Meter-Hürden-Vorlauf lieferte Berenike Paul am Freitag zwar eine persönliche Bestzeit (14,45 Sekunden) ab, scheiterte im Zwischenlauf allerdings als Sechste mit 14,91 Sekunden. 200-Meter-Sprinterin Berenike Paul zeigte mit 12,70 Sekunden zwar ein gutes DM-Debüt, kam als Vorlauf-Sechste allerdings nicht in den Zwischenlauf. Chancen aufs Finale rechnen sich Weit- und Dreispringerin Imke Daalmann, 200-Meter-Sprinter Lukas Genenger und Hochspringer Florian Hornig aus.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5936503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Unbeteiligter aus Ascheberg zwischen Zug und Bahnsteigkante geraten und verletzt
 
Nachrichten-Ticker