Volleyball: Länderspiel
Deutsche und Niederländerinnen mit viel USC-Vergangenheit

Münster -

Im Rahmen der WM-Vorbereitung treffen am 23. August Deutschland und die Niederlande am Berg Fidel aufeinander. Auf beiden Seiten wirken etliche Protagonisten mit, für die es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, zum USC Münster, ist.

Freitag, 03.08.2018, 11:30 Uhr

Einst im USC-Trikot, nun Stammkräfte ihrer Nationalteams: Lonneke Sloetjes (l.) und Louisa Lippmann sehen sich beim Länderspiel in Münster wieder.
Einst im USC-Trikot, nun Stammkräfte ihrer Nationalteams: Lonneke Sloetjes (l.) und Louisa Lippmann sehen sich beim Länderspiel in Münster wieder. Foto: dpa/Jürgen Peperhowe

Seit die Halle Berg Fidel im September 1989 offiziell mit einem Länderspiel der deutschen Volleyball-Frauen gegen die damalige UdSSR eingeweiht wurde, gehört Münster zu den Standorten, die der DVV regelmäßig und gerne ansteuert. Oft dann, wenn es vor großen Turnieren darum geht, die Form zu testen. So auch am 23. August (19 Uhr), wenn das Nationalteam von Bundestrainer Felix Koslowski gegen die Niederlande Teil eins der doppelten WM-Generalprobe am Berg Fidel abhält.

Der Klassiker gegen die Oranje-Auswahl hat dabei gerade für das münsterische Volleyball-Publikum einen besonderen Reiz. Die Verbindungen des Bundesligisten USC Münster ins Nachbarland sind seit jeher eng verknüpft, aktuell hat Coach Teun Buijs bei den Unabhängigen das sportliche Kommando, dazu ist auch Juliet Lohuis beim USC zur Nationalspielerin gereift und könnte damit in Münster ein kleines Heimspiel erleben – auch wenn sie sich dann in der Gästekabine umziehen und duschen muss.

Eine Reise in die Vergangenheit ist der Trip nach Westfalen auch für Lonneke Sloetjes sowie das Zuspiel-Duo Laura Dijkema und Britt Bongaerts, die allesamt einst das grün-weiße Dress trugen und Spuren in Münster hinterließen. Doch um einfach nur „Hallo“ zu sagen, kommt die Auswahl des amerikanischen Bondscoach Jamie Morrison sicherlich nicht zu dieser Partie angereist. Der erste von zwei Tests gegen Deutschland – Teil zwei steigt am 25. August in Bremen – ist ein weiterer Fingerzeig in Richtung WM, wo zum Auftakt der Gruppenphase beide Teams in Yokohama erneut aufeinandertreffen. In Japan zählt Oranje zu den Anwärtern auf einen Podestplatz, Angreiferin Maret Balkestein-Grothues verhehlt gar nicht erst die großen Ambitionen des Teams. „Wir arbeiten hart für eine Medaille, alles ist auf die WM ausgerichtet“, sagte die 29-Jährige auf der Verbandshomepage.

Den Fokus auf die Titelkämpfe in Asien hat auch Koslowski längst gelenkt, ab Montag beginnt der nächste Abschnitt der Vorbereitung mit einem Lehrgang in Schwerin. Nach einem trainingsfreien Tag geht es am 13. August weiter nach Kienbaum, die Anreise nach Münster steht zwei Tage vor der Partie gegen die Niederlande an, Dass es innerhalb von einem Monat gleich drei Mal zu dem Klassiker kommt, ist ungewöhnlich. „Aber wir hatten uns vor der WM-Auslosung für diesen Gegner entschieden. Es wird sicher sehr interessant, auch wenn Holland uns zwei Schritte voraus ist“, sagt der 34 Jahre alte Nationalcoach. Ein Beleg gefällig? Die Niederlande erreichte in der Nationenliga die Endrunde der besten sechs, Deutschland dagegen wurde Elfter – allerdings mit einer stark verjüngten Truppe, in der wie auf Oranje-Seiten eine Menge USC mitwirkt. Leonie Schwertmann, Louisa Lippmann als neues Gesicht der DVV-Auswahl und Hanna Orthmann reiften am Berg Fidel zu Top-Kräften. Auch Maren Fromm (geborene Brinker) schmetterte einst am Berg Fidel, wo Andreas Vollmer (Teammanager/Co-Trainer) der Vorgänger von Coach Teun Buijs war.

Ein Volleyball-Klassiker mit einer Menge USC-Vergangenheit und -Gegenwart, dazu die sportliche Konstellation scheinen eines zu garantieren: einen kurzweiligen Volleyball-Abend.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5949269?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Wohin mit dem ganzen Holz?
Revierförster Jan-Dirk Hubbert steht auf einer abgeholzten Fichtenfläche. Erst wütete dort der Sturm „Friederike“, danach kamen die Borkenkäfer
Nachrichten-Ticker