Leichtathletik: 17. Volksbank-Münster-Marathon
Gute Resonanz – 2100 Anmeldungen liegen für den 9. September vor

Münster -

Zur Einstimmung auf den 17. Volksbank-Münster-Marathon gab es am Mittwoch einen Trainingslauf, der von Ibbenbüren nach Münster führte. Ein erster Vorgeschmack auf das große Event. 2100 Anmeldungen für den Hauptakt liegen bereits vor.

Mittwoch, 15.08.2018, 21:39 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 15.08.2018, 21:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 15.08.2018, 21:39 Uhr
Besuch aus Riesenbeck: Die ersten Läufer im Vorfeld des Münster-Marathons schauten vorbei. Renn-Organisator Michael Brinkmann (kleines Bild) freut sich auf die 17. Auflage am 9. September.
Besuch aus Riesenbeck: Die ersten Läufer im Vorfeld des Münster-Marathons schauten vorbei. Renn-Organisator Michael Brinkmann (kleines Bild) freut sich auf die 17. Auflage am 9. September. Foto: Wilfried Gerharz

Es war ein Vor­geschmack auf das, was ­Läufer und Zuschauer in gut vier Wochen erwartet: Der 17. Volksbank-Münster-Marathon steht an, Zwei Dutzend Läufer starteten am Mittwoch in Ibbenbüren und zeigten so in einem Begegnungslauf die Nähe der „Riesenbecker Sixdays“ zur Laufveranstaltung in Münster. Man kennt sich, man schätzt sich. In Münster rannten ­parallel Kinder für den guten Zweck – und sorgten für eine Spende über 1903 Euro für Unicef. Das Geld wird für Hygiene und Wasserreinigung im krisengebeutelten Süd-Sudan verwendet.

Renn-Organisator Michael Brinkmann blickte derweil voraus, die 17. Auflage ist keine Routine-Veranstaltung, die man so aus dem Ärmel schüttelt. Vielmehr geht es wieder darum, rund 8500 Läufer von A nach B zu bekommen. „Wir liegen mit den Anmeldungen auf der Marathonstrecke 80 über dem Vorjahresstand zur gleichen Zeit“, freut sich Brinkmann über eine gute Resonanz. Das können nicht alle Marathon-Veranstalter vermelden. Schon jetzt liegen 2100 Anmeldungen für den Marathon am 9. September (Sonntag) bereits vor.

Es ist die Königsdisziplin an einem Tag mit großem Rahmenprogramm. 6000 Läufer beim Fiducia & GAD-Staffelmarathon, Stadtwerke-Kids-Marathon, Agravis-Gesundheitslauf, bei Unterwertungen wie dem DZ HYP-Studenten-Cup oder der Handwerker-Wertung – ab geht die wilde Lauferei.

Gerade der Studenten-Cup wächst stetig. 230 Aktive sind mit dabei, bei der offiziellen Deutschen Meisterschaft in Mainz sollen es unlängst gerade mal ein halbes Dutzend gewesen sein. „Die Deutsche Meisterschaft der Studenten gehört hier hin“, sagt Brinkmann bestimmt. Im kommenden Jahr sollen die Hürden dafür genommen, das umständliche Anmeldeverfahren überarbeitet sein – und Münster die nationalen Meister küren.

„Pure Lust am Laufen“, heißt das Motto des 17. Marathons in Folge. Die handverlesenen Eliteläufer treffen auf ein Meer an Freizeit- und Breitensportlern. So soll es sein in Münster. Die große Lauf-Familie feiert ihr größtes Fest in Münster. Eigentlich ist fast alles gerichtet, man liegt im Plan, Brinkmann verstrahlt große Zuversicht. Es läuft.►  Interessenten: Das An­gebot steht, sechs Personen haben Interesse. Wer sich da s Logo des Marathon stechen lässt, sich also ein immer währendes Tattoo machen lässt, erhält lebenslanges Startrecht für die 42,195 km in Münster. Die nicht so ganz mutigen Läufer, die keine dauerhafte Hautlackierung wollen, können zumindest so tun als ob: Es gibt spezielle Klebe-Tattoos für die Haut – die tun nicht so weh und dürften nach Lauf und Dusche wieder verschwunden sein.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5978055?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
150 Notfallseelsorger engagieren sich im Münsterland
Sieben Tage die Woche rund um die Uhr einsatzbereit: Im Münsterland stellen die katholische und evangelische Kirche rund 150 Notfallseelsorger. Wer sich für dieses Ehrenamt entscheidet, lässt sich auf Chaos, Drama und emotionale Ausnahmezustände ein.
Nachrichten-Ticker