Fußball: Frauen-Westfalenliga
Erster Teilerfolg für Gremmendorf gegen Dröschede

Münster -

Der erste Punkt ist unter Dach und Fach. Immerhin ein erster Schritt für den SC Gremmendorf. Der Vorjahresneuling holte sich ein 1:1 zu Hause gegen Borussia Dröschede und zeigte dabei eine engagierte Vorstellung vor eigenem Publikum.

Sonntag, 16.09.2018, 19:12 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 19:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 19:12 Uhr
Spät eingewechselt, aber schnell im Bild: Stefanie Heidfeld (rechts) verfolgt Dröschedes Sabrina Maihofer.
Spät eingewechselt, aber schnell im Bild: Stefanie Heidfeld (rechts) verfolgt Dröschedes Sabrina Maihofer. Foto: Wilfried Hiegemann

Der Anfang ist gemacht: Nach drei Niederlagen sackten die Fußball-Frauen des SC Gremmendorf am Sonntag den ersten Punkt ein. Vor den eigenen Fans trennten sie sich von Borussia Dröschede 1:1 (1:1). „Mit etwas Glück hätten wir gewinnen können. Ich bin aber auch mit dem Punkt zufrieden. Die Mannschaft hat von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft und sich dieses Erfolgserlebnis redlich verdient“, freute sich Trainer Marc Dillmann.

Der SCG begann dominant, doch das erste Tor erzielten die Iserlohnerinnen. Nach einem Freistoß gelang es den Gastgebern nicht, die Situation wirkungsvoll zu klären. Der Ball fiel schließlich Lale Senyildiz vor die Füße – 0:1 nach 30 Minuten. „Das war ärgerlich“, meinte Dillmann, „doch meine Mannschaft hat danach eine Reaktion gezeigt und sich für ihren Einsatz belohnt.“ Kurz vor der Pause gelang Daniela Karmann der wichtige und verdiente Ausgleich (40.).

Die zweite Halbzeit war ziemlich zerfahren, die Münsteranerinnen bemühten sich um die Führung, doch Dröschede ließ kaum etwas zu. Auf der Gegenseite stand auch Gremmendorf in der Defensive sicher. Dillmann: „Mit dem 1:1 können wir gut leben.“ SCG: Heinker – Dirkmann, Bardehle, Feldmann, Schriewersmann – Gudde (63. Heidfeld), Kalthoff, Bode, Olthues (81. Ficht) – Karmann, Olthues

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
A1 nach Unfall bei Greven lange gesperrt
Reifen verloren: A1 nach Unfall bei Greven lange gesperrt
Nachrichten-Ticker