Fußball: 3. Liga
Preußen Münster testet gegen Bayer Leverkusen und Fortuna Köln

Münster -

Die Fans des SC Preußen Münster müssen etwas Zeit für die Anreise in Kauf nehmen, wenn sie ihren Club beim Testlauf in Augenschein nehmen wolle. Am 19. Januar (14 Uhr) spielt das Team in Billerbeck gegen Fortuna Köln – der Test gegen Bayer in Leverkusen findet gänzlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Freitag, 04.01.2019, 14:02 Uhr aktualisiert: 04.01.2019, 19:40 Uhr
Zweimal standen sich Fortuna Köln und Preußen Münster in Laufe der Saison schon gegenüber – ein drittes Treffen, diesmal zu Testzwecken steht am 19. Januar in Billerbeck an. 
Zweimal standen sich Fortuna Köln und Preußen Münster in Laufe der Saison schon gegenüber – ein drittes Treffen, diesmal zu Testzwecken steht am 19. Januar in Billerbeck an.  Foto: Jürgen Peperhowe

Am Sonntag (11 Uhr) endet die Winterpause des SC Preußen Münster mit dem Jahresauftakttraining; am 25. Januar (Samstag, 14 Uhr) steht das erste Punktspiel des Jahres beim FC Carl Zeiss Jena an. In den 13 Tagen dazwischen muss das Team in heimischen Gefilden auf Betriebstemperatur gebracht werden. In Jena hat der SCP noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, das in Münster mit 1:2 verloren wurde. Wie gut die Truppe um Trainer Marco Antwerpen dann in Schuss sein wird, hängt sicherlich von der Qualität der Vorbereitung ab, zu der auch die Testspiele zählen. Die Mannschaft bleibt bekanntermaßen im Lande, die Fans müssen dennoch reisen. Wer sich persönlich ein Bild von der Truppe machen will, kann dies bestenfalls im Sportzentrum Helker Berg in Billerbeck tun. Dort wartet Drittliga-Konkurrent Fortuna Köln als Sparringspartner.Bereits am 11. Januar reist der Preußen-Bus ans Bayer-Kreuz, um sich mit Bundesligist Bayer Leverkusen zu messen – diese Partie wird allerdings auf Wunsch des Erstligisten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Zum Trainingsstart erwartet Antwerpen mit Ausnahme des Rekonvaleszenten Danilo Wiebe den kompletten Kader, Testspieler sind nach aktuellem Stand der Dinge mangels Nachfrage nicht auf dem Trainingsplatz zu erwarten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6297166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Prokops Team bereit für Norwegen
Guter Einstand: Tim Suton (M.), hier bedrängt von den Spaniern Eduardo Gurbindo (l.) und Gedeon Guardiola.
Nachrichten-Ticker