Fußball: 3. Liga
Preußen Münster arbeitet mit Hochdruck gegen den Schnee vor dem Spiel gegen Kaiserslautern

Münster -

Wenn es nach den Platzherren geht, steht dem Flutlichtspiel am Abend gegen den 1. FC Kaiserslautern nichts mehr im Wege. Das Letzte Wort, ob die Begegnung angepfiffen wird, hat aber ein anderer.

Freitag, 01.02.2019, 10:26 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 13:23 Uhr
Im Preußenstadion wird fleißig Schnee geräumt, damit das Heimspiel gegen Kaiserslautern stattfinden kann.
Im Preußenstadion wird fleißig Schnee geräumt, damit das Heimspiel gegen Kaiserslautern stattfinden kann. Foto: Dirk Anger

Der Rasenheizung sei Dank: Der Platz im Preußenstadion an der Hammer Straße ist vom Schnee befreit – die Tribünen und die Zuwege sind allerdings noch von der weißen Pracht bedeckt.

Dennoch soll das Meisterschaftsspiel am Freitagabend (19 Uhr) gegen den 1. FC Kaiserslautern aus Sicht der Gastgeber „auf jeden Fall“ stattfinden. Über 7000 Tickets für die Partie sind bereits verkauft. 

Aus Sicht der Preußen ist die Sache klar: „Wir wollen spielen und arbeiten mit Hochdruck daran, die Voraussetzungen zu schaffen“, betonte Marcel Weskamp , Pressesprecher des münsterischen Fußball-Drittligisten vor dem Meisterschaftsspiel.

Das Facebook-Video wird geladen

Die Schneefälle der vergangenen Tage haben ihre Spuren hinterlassen, der Platz liegt dank der Rasenheizung allerdings im satten Grün. „Wir arbeiten mit Hochdruck“, sagte Weskamp, dass nun auch die Zuschauerränge vom Schnee befreit werden. 

Die letzte Entscheidung, ob das Spiel tatsächlich stattfindet, fällt Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin), der die Begegnung am Abend leiten soll.

Preußenstadion im Schnee

1/12
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Cengiz Sentürk
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Cengiz Sentürk
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Cengiz Sentürk
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Cengiz Sentürk
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Das Preußenstadion im weißen Mantel Foto: Alexander Heflik
  • Foto: Dirk Anger
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6361917?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker