Tennis: Westfalenliga Frauen
Es geht um den Titel und gegen den Abstieg für die Teams des TC Union

Münster -

Die einen kämpfen um Platz eins, die anderen um den Klassenerhalt. Am letzten Spieltag der Frauen-Westfalenliga geht es für die beiden Mannschaften des TC Union Münster um alles. Trainer Thomas Heilborn steckte daher sogar in einem Zwiespalt.

Donnerstag, 14.02.2019, 13:54 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 17:44 Uhr
Ria Dörnemann 
Ria Dörnemann  Foto: Jürgen Peperhowe

Oft sind die letzten Spieltage in den Tennis-Ligen geprägt von Langeweile. Die Entscheidungen im Kampf um den Auf- und gegen den Abstieg sind häufig gefallen, der Schlussakkord verkommt nicht selten zu einem Schaulaufen in Dur oder eben Moll. Nicht so in der Wintersaison der Damen-Westfalenliga, in der gleich beide Teams des TC Union Münster den entscheidenden Showdown vor sich haben. Die Erste spielt am Samstag (15 Uhr) gegen BW Halle um den Gruppensieg und damit um den Westfalentitel, die Zweite will am Samstag (16 Uhr) beim TC GW Herne die Klasse halten.

Ein doppelt schwieriges Unterfangen, nicht nur wegen der Qualität der Gegner. So plagen Trainer Thomas Heilborn personelle Sorgen: Seine Nummer eins, Julia Wachaczyk, spielt ein Turnier in Großbritannien, der Einsatz der zuletzt grippegeplagten Franziska Etzel ist mehr als fraglich, Anna Rosnowska kehrte zudem von ihrem Turniereinsatz in Ägypten verletzt zurück und fällt aus. „Das sind alles andere als gute Voraussetzungen“, sagt Heilborn, der nun in der Zwickmühle steckt. Die Erste mit der Hoffnung, zum achten Mal den Hallentitel Westfalens zu gewinnen, stärken? Oder die Zweitvertretung in voller Besetzung in den Abstiegskampf zu schicken? „Wir haben uns entschlossen, die Priorität auf die Zweite zu legen. Wir wollen die Mannschaft, die einen so guten Winter gespielt hat, nicht zerreißen“, beantwortet Heilborn die Frage.

Mit einem Sieg beim Tabellendritten Herne sichern Deborah Döring, Jana Hückinghaus, Pia Ziegler und Anna Kurzweil die Klasse, bei einer Niederlage benötigt der TCU Schützenhilfe des bereits abgestiegenen Bielefelder TTC im Stadtduell gegen den TP Bielefeld.

Klar ist auch die Ausgangslage für die Erste gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Halle. Union mit Manon Kruse, Ria Dörnemann, Tina Kötter und Lea Preußner benötigt einen Erfolg für den abermaligen Titelgewinn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Bomben ohne Verfallsdatum
Susanne Reckhorn-Lengers und Jörg Rosenkranz, bei der Berufsfeuerwehr für die Kampfmittelüberprüfung zuständig, mit einem Luftbild über die Bombenabwürfe im Bereich Loddenheide
Nachrichten-Ticker