Fußball: Bezirksliga
Derby der Gemeinsamkeiten – BW Aasee erwartet VfL Wolbeck

Münster -

Das Derby reizt. Wenn am Sonntag BW Aasee den VfL Wolbeck erwartet, geht es um weit mehr als nur drei Punkte. Und so ganz nebenbei: Beide Clubs spielen noch gegen den Abstieg.

Freitag, 15.03.2019, 17:28 Uhr
Auf Tuchfühlung: Alexander Pelz (l.), der BW Aasee im Verlauf der Hinrunde verlassen hat, und Wolbecks Jonas Bodin im Hinspiel
Auf Tuchfühlung: Alexander Pelz (l.), der BW Aasee im Verlauf der Hinrunde verlassen hat, und Wolbecks Jonas Bodin im Hinspiel

Es ist das Spiel der Gemeinsamkeiten. Nein, nicht allein wegen der Abstiegssorgen von BW Aasee und dem VfL Wolbeck . Wobei beide über dem Strich stehen. Der VfL (sieben Punkte) mehr, BWA (zwei Zähler) etwas weniger. Gastgeber und Gast verbuchten in den vergangenen fünf Partien jeweils drei Siege und zwei Niederlagen. Den vergangenen Spieltag beendeten beide mit einem Dreier. Den haben Sonntag (15 Uhr) beide Blau-Weißen im Sinn – und damit einen Unterschied.

„Unentschieden kennen wir zu gut. Die wollen wir nicht mehr“, grinst VfL-Coach Alois Fetsch mit Blick auf bereits sechs Punkteteilungen. Ihm würde ein Sieg (4:1) wie im Hinspiel besser gefallen. „Allerdings hat die Mannschaft von BW Aasee keine Ähnlichkeit mehr mit der aus der Hinrunde“, weiß Fetsch um die Personalveränderungen beim Gegner. Dass er am Donnerstag ungewöhnliche 20 Spieler beim Training begrüßen konnte, stärkt aber das Selbstvertrauen, wenngleich Jan Schroer pausieren wird.

Was auf der Gegenseite neben dem angeschlagenen Tobias Stiens auch für Malte Weusthof und Max Linden gilt. Beide waren wie Trainer Matthias Gerigk, der schon vor Wochenfrist beim 5:2 in Ibbenbüren fehlte, krank. Immerhin meldet sich Daniel Bartelink zurück.

Eine Vorentscheidung über die künftige Ligazugehörigkeit fällt im Derby sicher nicht. Beide Kontrahenten haben noch reichlich Möglichkeiten, gegen mitgefährdete Teams zu punkten. Die Blau-Weißen treffen fünf Mal, der VfL gar sechs Mal auf Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Mit einem Dreier könnte sich der VfL aber weiter absetzen, die Blau-Weißen zumindest klettern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker