Fußball: Westfalenliga Frauen
Wacker dreht den Spieß im Derby in Ostbevern

Münster -

Abstiegskampf? Ohne Wacker Mecklenbeck. Nach dem 3:1-Triumph beim BSV Ostbevern waren die Damen von der Egelshove in bester Partylaune. Selbst von einem Rückstand zur Pause ließen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen.

Sonntag, 24.03.2019, 19:24 Uhr
Kristin Dircks (r.) spielte bärenstark. 
Kristin Dircks (r.) spielte bärenstark.  Foto: Johannes Oetz

Selbst mit viel Fantasie lässt sich Wacker Mecklenbeck nun kein Abstiegskampf mehr andichten. Durch das beeindruckende und wertvolle 3:1 (0:1) im Derby beim BSV Ostbevern hat sich der Neuling auf Rang vier vorgeschoben und liegt elf Zähler vor der gefährlichen Zone. „Wir haben den Klassenerhalt perfekt gemacht“, sagte Trainer André Frankrone. „Wie wir zurückgekommen sind, war super.“ In einem munteren Spiel ließen beide Seiten erst Chancen liegen. Nach Laura Riepings Führung nach einer kurzen Ecke (37.) hätte auch das zweite Tor der Gastgeber fallen können. Stattdessen schlug Wacker zu. Das 1:1 durch Paula Weber gelang im Nachsetzen (56.), Kristin Dircks krönte ein Solo inklusive 35-Meter-Sprint mit dem 2:1 (60.), Isabel Riemann machte alles klar (78.). Wacker: Krützmann – Düking (46. Bezhaev), Stein, Schipke, Selle – Funke, Ibahimi (89. Lewandowski) – Dircks, Weber (74. Haack), Riemann – Funcke

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6493841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Fußball: 3. Liga: Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Nachrichten-Ticker