Volleyball: Frauen-Bundesliga
USC-Fans im Auto nach Schwerin

Münster -

Seit Samstagabend ist es amtlich: Die Volleyballerinnen des USC Münster reisen am Sonntag zum Start der Playoffs nach Schwerin. Eine undankbare Aufgabe in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Auch für die treuen Fans.

Montag, 25.03.2019, 15:18 Uhr aktualisiert: 25.03.2019, 18:54 Uhr
Wird auch in Schwerin alles geben: USC-Trainer Teun Buijs
Wird auch in Schwerin alles geben: USC-Trainer Teun Buijs Foto: Jürgen Peperhowe

Bis zum Samstagabend hat der USC eigentlich gar nichts gewusst. Es gab ja immer noch diese Mini-Chance auf Platz vier. Sie hätte dem Volleyball-Bundesligisten das Heimrecht im ersten Playoff-Viertelfinale beschert. Wahrscheinlicher war natürlich der Auswärtsstart. Aber wo? Stuttgart? Schwerin? Dresden? Potsdam? Vilsbiburg? Alles möglich. Und wann? Samstag? Sonntag?

Nun, jetzt ist es raus. Als Konsequenz der 0:3-Schlappe gegen Aachen muss sich Münster mit Meister Schwerin messen. Eine Herkules-Aufgabe für die Mannschaft und eine logistische Herausforderung für die Fans. Der Termin am Sonntag um 18 Uhr ist denkbar ungünstig für Auswärtsfahrer.

USC-Ehrenmitglied Hans Siebels , der sich seit vielen Jahren um die Organisation der Fan-Fahrten kümmert, hofft auf 20 bis 25 Anhänger in Schwerin. Es sollen Fahrgemeinschaften gebildet werden, für die Anmietung eines Busses sei die Zeit zu kurz und die Planung zu kompliziert. „Einige Fans möchten übernachten, andere wiederum nicht. Wir sortieren gerade“, erklärt Siebels.

Münster hat den denkbar ungünstigsten Termin für die 400 Kilometer lange ­Reise in die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns „erwischt“. Dresden (gegen Aachen) und Potsdam (gegen Vilsbiburg) spielen bereits am Samstag, Stuttgart tritt am Sonntag nachmittag gegen Wiesbaden an. Schwerin und Münster bilden die Nachhut – erstmals in dieser Saison be streitet der SSC ein Heimspiel am siebten Tag der Woche. Das Rückspiel wird am Mittwoch (3. April, 19.30 Uhr) in der Sporthalle Berg Fidel aus­getragen. Ein mögliches Entscheidungsspiel in Schwerin ist noch nicht terminiert.

► Wer Interesse hat, den USC am Sonntag nach Schwerin zu begleiten, wendet sich an Hans Siebels (01 70/8 62 09 19).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6496308?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot.
Nachrichten-Ticker