Volleyball: 3. Liga Frauen
USC II macht gegen Allbau Essen Rückstände wett

Münster -

Eine beeindruckende Saison krönte der USC Münster II mit einem 3:2 gegen den VC Allbau Essen zu Hause – nach 0:2-Rückstand und einem fast verloren geglaubten Tiebreak. Die Partie dauerte lange, also musste die anschließende Meisterparty mit Verspätung starten.

Sonntag, 07.04.2019, 15:06 Uhr aktualisiert: 07.04.2019, 16:52 Uhr
Der USC II gewann auch das letzte Saisonspiel. 
Der USC II gewann auch das letzte Saisonspiel.  Foto: Wilfried Hiegemann

Der Drittliga-Meister kann auch kämpfen. Im letzten Saisonspiel wurden die Frauen der zweiten Mannschaft des USC Münster noch einmal richtig gefordert. Gegen den Tabellendritten VC Allbau Essen setzten sie sich nach 0:2-Rückstand noch 3:2 (19:25, 17:25, 25:8, 25:18, 25:12) durch. In den Sätzen eins und zwei dominierten die Gäste. „Da waren wir chancenlos“, räumte USC-Trainer Axel Büring ein. Danach allerdings nahm sein Team das Heft in die Hand. Im Tiebreak gerieten die Unabhängigen angesichts eines 6:11-Rückstandes noch einmal in Turbulenzen. Doch auch diesmal fanden sie die richtige Antwort. „Das war schon ein sehr beeindruckender Saisonabschluss“, meinte Büring.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6524688?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker