Futsal: Regionalliga Frauen
Spannung Mangelware – aber der UFC ist erneut Westdeutscher Meister

Münster -

Erwartungsgemäß haben sich die Frauen des UFC Münster den Titel als Westdeutscher Meister erneut gesichert. Das 8:3 im Finalrückspiel beim Namensvetter Paderborn war in der makellosen Saison ohne Punktverlust fast schon das knappste Resultat.

Montag, 20.05.2019, 19:30 Uhr
Mal wieder jubelte der UFC Münster: Die Frauen gewannen in Paderborn den Titel.
Mal wieder jubelte der UFC Münster: Die Frauen gewannen in Paderborn den Titel. Foto: UFC

Das Duell der Namensvetter war die erwartet klare Angelegenheit. Der UFC Münster ist erneut Westdeutscher Meister. Beim UFC Paderborn gewann der Titelverteidiger 8:3 (3:2). Auch der neue Modus mit einem Halbfinale der besten vier Regionalliga-Mannschaften in NRW und anschließendem zweiteiligen Endspiel bremste den Favoriten nicht.

In der Vorwoche hatte Münster bereits zu Hause 13:2 gewonnen, diesmal verlief immerhin die ersten Halbzeit ein wenig spannend. Der Meister ging durch Sandra Blanke (5.), Jeanne Lengersdorf (16.) und Wiebke Tepe (19.) dreimal in Führung und musste dreimal den Ausgleich hinnehmen, durch Carina Jacobs (11.), Jana Wibberg (18.) und nach der Pause Leila Friesen (22.). Dann drehte der Vorjahressieger aber auf. Maren Schulte (23.), Lengersdorf (25.), Nina Wendel (29.), Joana Beckers (33.) und Blanke (38.) machten es doch noch deutlich.

„In der ersten Halbzeit­ ­waren wir komischerweise etwas nervös, haben un­gewohnte Fehler gemacht und Chancen zugelassen“, sagte Trainer Eike Wessels, der sich aber auf Torhüterin Kathrin Klimas verlassen konnte. „Unsere Tore haben uns leider wenig Sicherheit gegeben, drei waren vor der Pause auch zu wenig.“ Ein paar taktische Umstellungen fruchteten danach, Münster steigerte sich und durfte ­hinterher in fremder Halle jubeln. „Wir haben gut ge­feiert“, so der Trainer.

Es bleibt jedenfalls dabei: Die Papageien sind der Konkurrenz im Westen um Längen überlegen. Und auf Bundesebene gibt es nun mal noch keinen Liga-Wett­bewerb für Frauen.► Tags darauf machte die UFC-Fußballmannschaft, die teils identisch besetzt ist, ­Titel und Aufstieg in der ­ Premierensaison in der Kreisliga B klar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6628077?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Entscheidung fällt heute: Münster im Kreis der „Elite-Unis“?
Studenten sitzen in einem Hörsaal.
Nachrichten-Ticker