Rad: German-Cycling-Cup
„Leeze Team by Tinte ist besser.de“: Start-Ziel-Sieg deutet sich an

Münster -

Das „Leeze Team by Tinte ist besser.de“ fährt im Rahmen des German-Cycling-Cups von Erfolg zu Erfolg. Beim dritten Rennen in Leipzig wurde erneut die Mannschaftswertung gewonnen.

Dienstag, 21.05.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 17:36 Uhr
In Leipzig auf dem Podest: Moritz Stähle (rechts) und Patrick Altefrohne
In Leipzig auf dem Podest: Moritz Stähle (rechts) und Patrick Altefrohne Foto: kenopictures

Teamwertung gewonnen, Platz zwei und drei in der Einzelwertung: Münsters Equipe „Leeze Team by Tinte ist besser.de“ drückt dem German-Cycling-Cup (GCC) weiter seinen Stempel auf. Beim dritten Zwischenstopp in Leipzig wurde das Gelbe Trikot gleich zweimal verteidigt. Für Daniel Westmattelmann , Führender in der Gesamtwertung, und Co. deutet sich ein Start-Ziel-Sieg an.

Die Überlegenheit ist beeindruckend – und dürfte der Konkurrenz Magenschmerzen verursachen. „Es ist gut zu wissen, dass wir mehrere Fahrer haben, die aufs Treppchen springen können“, freut sich Florian Otterpohl , Sportlicher Leiter. In Sachsen schafften es auf den 100 Kilometern mit Moritz Stähle (2.), Patrick Altefrohne (3.), Westmattelmann (7.) und Andreas Jung (8.) gleich vier Leeze-Jungs in die Top Ten. Der Sieg ging diesmal an Marek Bosniatzki ( MTS Triebwerk Cycling).

Westmattelmann hat seine Führung in der Einzelwertung auf 1004 Punkte ausgebaut. Der ehemalige Profi belebt das Team und den Wettbewerb sichtlich. Der Syrer Nazir Jaser, einst WM-Teilnehmer, sitzt ihm im Nacken (968). Altefrohne (963) und Stähle (960) folgen. „Wir sind unberechenbar für jeden Gegner“, weiß Otterpohl. Er sieht das Team Deutsche Kinderkrebsstiftung und MTS Triebwerk Cycling als ärgste Konkurrenten in der Mannschaftswertung.

Nächster Halt: Köln. Im Rahmen des Klassikers „Rund um Köln“ steigt mit dem Skoda Velodom am 2. Juni eines der größten Jedermann-Rennen in Deutschland. Tausende Zuschauer an der Strecke sorgen hierbei für die perfekte Atmosphäre. „Wir werden auch am Rhein wieder versuchen, ganz vorne mitzumischen“, verspricht Otterpohl.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6629842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Bürgermeister Maier droht die Abwahl
Peter Maier
Nachrichten-Ticker