Fußball: 3. Liga
Heinz Mörschel macht den Preußen-Sturm komplett

Münster -

Acht Zweitligaeinsätze, Junioren-Nationalspieler – und gerade mal 21 Jahre alt: Preußen Münster präsentiert mit Heinz Mörschel das fehlende Glied für die Abteilung Attacke. Der Neuzugang von Holstein Kiel unterschrieb in Münster einen Zweijahresvertrag.

Montag, 01.07.2019, 16:54 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 19:18 Uhr
Heinz Mörschel
Heinz Mörschel im Kieler Trikot: Achtmal lief er in der 2. Liga auf. Foto: Witters

Jetzt fehlt nur noch ein Puzzlesteinchen, dann ist das Bild komplett: Mit Stürmer Heinz Mörschel hat der SC Preußen Münster die vorletzte Planstelle im Kader besetzt, nun fehlt nur noch ein Herausforderer für Niklas Heidemann auf der linken Abwehrseite.

Während das Team in den letzten Tagen im Trainingslager im niederländischen Wageningen viele schweißtreibende Einheiten geschoben hat, konnte Malte Metzelder , Geschäftsführer Sport beim Adlerclub, in Münster eine weitere wichtige Personalfrage klären. Wunschspieler Heinz Mörschel wechselt vom Zweitligisten Holstein Kiel an die Hammer Straße und soll den Konkurrenzkampf im Offensivbereich weiter beleben. Der 21-Jährige hat am Montag einen Zweijahresvertrag beim SCP unterschrieben.

„Heinz ist noch ein junger Spieler, der bei seinen bisherigen Stationen aber bereits Zweit- und Drittliga-Erfahrungen sammeln konnte und deshalb perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Auf diesen Transfer haben wir schon länger hingearbeitet”, sagt Metzelder über den elften Neuzugang.

Vorfreude herrscht natürlich auch beim 1,90 Meter großen Offensivmann: „Es gab einige Interessenten, aber Malte Metzelder und Trainer Sven Hübscher haben sich von Anfang an sehr um mich bemüht. Ich habe sofort das Vertrauen gespürt, das für mein Spiel wichtig ist. Preußen ist ein auf­strebender Verein mit einem jungen Team und einem jungen Umfeld, in einer jungen Stadt. Das hat mich sehr gereizt”, begründet der in Santo Domingo in der Do­minikanischen Republik geborene Spieler.

Für den SC Preußen ist Mörschel kein Unbekannter. Mit der U 23 des FSV Mainz 05 traf er bereits in der 3. Liga auf seinen neuen Club. Ausgebildet wurde er in den Nachwuchsleistungszentren von Eintracht Frankfurt und des FSV, er schaffte bei den Nullfünfern auch den Sprung in den Seniorenbereich. 19-mal lief er in der 3. Liga auf, insgesamt 23-mal in der Regionalliga. 2018 schloss sich Mörschel Kiel an und war achtmal in der zweithöchsten deutschen Spielklasse am Ball. Drei Nominierungen (ein Tor) für die U-18-Nationalmannschaft komplettieren die Vita.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker