Rudern: Deutsche Meisterschaften in Hamburg
Aktive des ARC Münster sichern sich kompletten Medaillensatz

Münster -

Gold, Silber, Bronze: Der Beutezug der ARC-Flotte bei den Deutschen Meisterschaften der Masters und der Hochschulen in Hamburg hat sich gelohnt. Die Ruderer aus Münster sorgten für viel Bewegung sich auf dem stillgelegten Seitenarm der Elbe.

Donnerstag, 04.07.2019, 17:28 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 17:30 Uhr
Deutsche Meister: Stephan Klaus vom ARC (2. v.r.) mit Ralf Gentz, Christoph Dyck und Ralf-Jürgen von Daack
Deutsche Meister: Stephan Klaus vom ARC (2. v.r.) mit Ralf Gentz, Christoph Dyck und Ralf-Jürgen von Daack Foto: ARC Münster

Weil an den eigenen Bootshäusern derzeit der Eichenprozessionsspinner sein Unwesen treibt, gehen die Aktiven des ARC Münster in fremden Gewässern auf Medaillenjagd – mit Erfolg. In Hamburg fanden am Wochenende zeitgleich die Deutschen Hochschulmeisterschaften und die ­nationalen Titelkämpfe der Masters statt. Die ARC-Ruderer sicherten sich dabei einen kompletten Medaillensatz: Masters-Ruderer Stephan Klaus holte in einem Vierer (MDA 50) mit Mitstreitern aus Berlin und Hamburg den Titel, Silber ging an Heinz-Jürgen Stehr, der mit Hans-Günther Tiemann aus Osnabrück Platz zwei im Doppelzweier (MDA 55) belegte.

Bronze schließlich gewannen die vier ARC-Studentinnen Maike Eckert, Freya Zündorf, Antonia Elke und Katharina Börms im Frauen-Vierer bei den Hochschul- Titelkämpfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6749214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker