Fußball: Bezirksliga
Albachten holt Punkt bei der Premiere in Hauenhorst

Münster -

Ein Remis ergab die Auftakt-Paarung im Duell zweier Aufsteiger. Concordia Albachten konnte mit dem 2:2 bei Germania Hauenhorst ganz gut leben. Turbulent wurde die Partie erst in der Schlussphase. Ab der 74. Minute fielen alle Tore.

Sonntag, 11.08.2019, 18:20 Uhr aktualisiert: 12.08.2019, 15:38 Uhr
Lars Zymner gelang das 1:0. 
Lars Zymner gelang das 1:0.  Foto: Johannes Oetz

Aufsteiger Concordia Albachten darf sich den allerersten Bezirksliga-Punkt gutschreiben: Die diesmal von Co-Trainer Fabian Fröhning betreute Elf erreichte in Rheine bei Germania Hauenhorst ein 2:2 (0:0) in einem Duell, in dem die jeweils hinten liegende Mannschaft direkt eine Reaktion zeigte.

„Das ist auch ein faires Resultat“, sagte Fröhning, der eine weniger gute erste Halbzeit sah und die Zentrale stärken musste, weil Albachten hier zu viel zuließ. Die Umstellungen sorgten für mehr Sicherheit.

Offensiv munter wurde es relativ spät: Torjäger Lars Zymner traf (74.) nach Daniel Golparvaris Hereingabe, die der Gegner nicht klärte. Andreas Heckmann glich aus (78.), als Albachten an der Außenlinie ziemlich unnötig gefoult hatte, und Yannick Willers legte sogar vor (85.), als Hauenhorst gehörig Druck machte.

Aber der ohnehin gute Silas Nübel blieb nach Anspiel von Lukman Atalan vor dem Kasten cool, inklusive Drehung gegen Torwart Jan Westhoff, um das 2:2 zu machen (86.). „Das ging schnell, die Moral war bemerkenswert“, lobte Fröhning gerne, bevor er dem abwesenden Cheftrainer Jens Truckenbrod von der Premiere erzählen konnte. Concordia: Jonitz – Jülkenbeck (76. J. Heimsath), Ribeiro, M. Heimsath, Krasniqi – M. Atalan (66. Rehne), L. Atalan – Golparvari, Durynek, Nübel (88. Agirman) – Zymner

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6842781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker