Reiten: Vielseitigkeit
Klimke räumt mit Asha und Siena Just do it in Waregem ab

Münster -

Beim Vielseitigkeitsturnier im belgischen Waregem zeigte Ingrid Klimke einmal mehr ihre Klasse. Die Starterin des RV St. Georg Münster gewann zweimal im Einzel und war darüber hinaus noch die entscheidende Figur beim deutschen Mannschaftserfolg.

Sonntag, 22.09.2019, 20:38 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 11:28 Uhr
Klimke mit Asha
Klimke mit Asha Foto: dpa

Zwei Erfolge in der Einzelwertung, ein Sieg mit der deutschen Equipe in der Teamwertung sowie eine weitere Top-Platzierung: Die Starts von Ingrid Klimke beim Vielseitigkeitsturnier in Waregem ließen nur wenig Wünsche offen. In der Vier-Sterne-Prüfung feierte die Münsteranerin mit ­Asha einen Start-Ziel-Sieg, ihre 23,70 Zähler aus der Dressur hatten Bestand. Damit führte Klimke auch die Mannschaft mit Andreas Ostholt mit Avedon, Andreas Dibowski mit Corvette und Frank Ostholt mit Jum Jum auf Platz eins vor Schweden. In der Zwei-Sterne-Prüfung war Klimke ebenfalls die Beste, mit Scrabble rutschte sie nach Rang fünf in der Dressur und Platz drei im Springen nach ganz vorne. Und mit Einbruch der Dunkelheit verbesserte sie sich im Drei-Sterne-Event mit Siena Just do it noch auf Platz zwei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6951303?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Westfalia Kinderhaus gewinnt Heimatpreis
Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung im Rathausfestsaal.
Nachrichten-Ticker