Rudern: NRW-Landesmeisterschaften
RV Münster angelt Medaillen bei Landesmeisterschaften in Krefeld

Münster -

Am Wochenende standen die NRW-Landesmeisterschaften in Krefeld an: Der RV Münster nutzte diese Gelegenheit – nachhaltig. Der warme Medaillenregen fühlte sich gut an.

Montag, 07.10.2019, 18:04 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 20:36 Uhr
Landesmeister: (v.l.) Steuermann Leo Brüggemann, Joscha Feder (vorne), Mika Kohout, Henri Schwinde, John Heithoff (Mitte), Sönke Kruse, Max Wagner, Christoph Koebe, Yannik Sacherer (hinten)
Landesmeister: (v.l.) Steuermann Leo Brüggemann, Joscha Feder (vorne), Mika Kohout, Henri Schwinde, John Heithoff (Mitte), Sönke Kruse, Max Wagner, Christoph Koebe, Yannik Sacherer (h.) Foto: Detlev Seyb

Die Ergometer sind einsatzbereit, die Krafträume entstaubt und beheizt: Bei den Ruderern des RV Münster steht das schweißtreibende Wintertraining bevor. Doch noch gilt es einige Medaillen einzusammeln. Am Wochenende standen die NRW-Landesmeisterschaften in Krefeld an und damit die Gelegenheit, die Sommersaison final zu veredeln. Eine Chance, die der RVM mit Vergnügen und nachhaltig nutzte: Gold sicherte sich der von Europameisterin Julia Tertünte gesteuerte Männer-Vierer mit Yannik Sacherer , John Heithoff , Henri Schwinde und Mika Kohout. Alle vier saßen anschließend auch gemeinsam mit Christoph Koebe, Joscha Feder, Maximilian Wagner und Sönke Kruse im ebenfalls erfolgreichen Achter, der sich hauchdünn gegen die alten Weggefährten aus Krefeld durchsetzte. An den Steuerseilen gab Leo Brüggemann die Richtung vor. Wagner sicherte sich zudem mit Paul Diletti Silber im Zweier vor Sacherer und Heithoff.

Silber ging auch an den Junioren-Achter des RVM, Laurin Kipp und Tobit Gerritsen im U-19-Zweier sowie Hilde Kestner und Mia Wiesenack im U-19-Doppelzweier. Platz drei sicherten sich Joost Buddendieck und Tobias Merschel im U-17-Doppelzweier.

Am kommenden Wochenende sind dann noch einmal zwei Achter aus Münster mit Ruderern des RVM und des ARC bei den Deutschen Sprint-Meisterschaften in Essen gefordert. Zu verteidigen gilt es die Plätze zwei und drei, die die Großboote im vergangenen Jahr auf dem Aasee einfuhren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6986238?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker