Poolbillard: Deutsche Meisterschaften
Lars Kuckherm holt den Titel im 9-Ball

Münster -

Der Münsteraner Lars Kuckherm hatte Großes vor bei den seit Sonntag laufenden Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen. Seinen ersten Titel hat der 26-Jährige bereits unter Dach und Fach. Zum Auftakt triumphierte er im 9-Ball. Vor allem das Halbfinale war spannend.

Dienstag, 05.11.2019, 14:39 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 18:34 Uhr

Lars Kuckherm hat seinen Worten Taten folgen lassen. Vor den Deutschen Meisterschaften im Poolbillard hatte der 26 Jahre alte Münsteraner auf seinen ersten Titel als Senior spekuliert und zudem Hoffnungen auf einen Medaillensatz geäußert. Teil eins des Plans ging bei der DM in Bad Wildungen auf: Kuckherm sicherte sich im 9-Ball den Titel.

Seit Sonntag liefen die Partien. Der Münsteraner, der für Oberhausen in der Bundesliga spielt, gewann alle sechs Begegnungen im 64 Teilnehmer starken Feld. Besonders knifflig wurde es im Halbfinale, als er gegen seinen früheren Teamkollegen aus Gevelsberg, David Krewitt, mit 9:8 siegte. Diese Partie war bis zum Ende ausgeglichen und spannend. Im Finale behielt Kuckherm gegen Nationalspieler Sebastian Staab (PBC Joker Albstadt) mit 9:6 die Oberhand.

Bis zum Sonntag stehen noch die Titelkämpfe im 14.1 endlos, 8-Ball und 10-Ball auf dem Programm. Kuckherm, einst Jugend-Europameister, gehört in allen drei noch ausstehenden Wettbewerben zu den aussichtsreichen Kandidaten auf eine Medaille oder gar einen weiteren Titel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker