Fußball: Landesliga
BSV Roxel mit 0:0 in Herbern zufrieden

Roxel -

Der BSV Roxel verkaufte sich beim SV Herbern teuer, warf alles in die Waagschale, musste sich aber mit einem Remis begnügen. Das 0:0 war aber eines der besseren Sorte, weshalb Trainer Sebastian Hänsel mit dem Zähler gut leben konnte.

Sonntag, 17.11.2019, 19:48 Uhr
Sebastian Hänsel
Sebastian Hänsel Foto: Jürgen Peperhowe

Keinen Treffer erzielt, aber auch kein Tor kassiert. Heraus kam in der Landesliga eine Nullnummer des BSV Roxel beim SV Herbern. Kein schlechtes Ergebnis, wie auch Trainer Sebastian Hänsel hinterher befand. „Ja, so weit bin ich zufrieden. Wir sind 90 Minuten lang gut aufgetreten, die Jungs haben sich permanent gepusht“, lobte der Coach. Beide Teams bleiben nach der Hinrunde somit punktgleich – und weiterhin Tabellennachbarn.

Vor allen Dingen nach dem Seitenwechsel boten beide Teams ein „ansehnliches Spiel für die Zuschauer“. Dabei war auf jeder Seite der Siegeswille zu erkennen. „Alle wollten“, unterstrich Hänsel diesen Eindruck, der sich ab Minute 70 endgültig erhärtete. Zweimal traf der BSV in dieser Phase sogar ins Tor. Der Unparteiische verwehrte jedoch jeweils die Anerkennung. Zu Recht – abseits!

Darüber hinaus tauchte sowohl der BSV, als auch Gastgeber SVH zweimal vielversprechend vor dem gegnerischen Kasten auf. Aber ohne (Tor-)Erfolg.

BSV: C. Hunnewinkel – Shinawi, L. Saerbeck, Lahav, Pietsch – Gockel, Nesar, Wessels – S. Hunnewinkel, Hajizadah (43. Kroker), Kotten­stede (80. Sojeva)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker