Basketball: 2. Bundesliga Pro B
José Medina leistet den WWU Baskets ab sofort Aufbauhilfe

Münster -

Einen ersten Hinweis, dass bei den WWU Baskets etwas im Busche ist, gab es auf dem Instagram-Account. Munter blinkte dort immer wieder die 79 auf – es ist, und das ist des Rätsels Lösung, die Trikotnummer von Neuzugang José Antonio Medina Aldana, der den Pro-B-Ligisten ab sofort auf einer ganz wichtigen Position verstärkt.

Mittwoch, 04.12.2019, 09:00 Uhr
Medizincheck bestanden: „José Medina gehört seit Montagabend zum Kader der WWU Baskets..
Medizincheck bestanden: „José Medina gehört seit Dienstagabend zum Kader der WWU Baskets.. Foto: WWU Baskets

Baustelle geschlossen. Die WWU Baskets Münster haben auf die personellen Probleme auf der Aufbauposition reagiert und nach Rückkehrer Jojo Cooper einen zweiten Point Guard nachverpflichtet. Der Spanier José Antonio Medina Aldana gehört seit dem bestandenen Medizincheck am Montag zum Kader des Pro-B-Ligisten, der sich seit dem Saisonbeginn auf der Position eins von einer Verlegenheit in die nächste gehangelt hatte. Der 26-Jährige, der bis zum 30. November bei Union Rennes (Tabellenführer der vierten fran­zösischen Liga) als Verletzungsvertretung ausgeholfen hat, soll Cooper im Ballvortrag entlasten oder mit dem Amerikaner wirbeln.

„Anführer der zweiten Einheit“

„José erfüllt genau das Profil, dass wir gesucht haben. Er ist ein kreativer Spieler mit Erfahrung, der auch ­defensiv viel Druck machen kann. Mit ihm wird sich unsere Situation grund­legend verändern, wir werden flexibler und können nun auch unseren Spielstil wieder ändern. Er wird unser Niveau entscheidend anheben“, sagt Baskets-Trainer Philipp Kappenstein, der aber im gleichen Atemzug eine zu hohe Erwartungs­haltung an den Spanier für den Anfang dämpft. „Er wird nicht sofort das Team tragen können, das wissen wir. Aber er kann wichtige Impulse geben und Jojo die nötigen Minuten verschaffen, um auch mal durchzupusten“, sagt Kappenstein, den Manager Helge Stuckenholz ergänzt: „José gibt unserer Bank die nötige Tiefe, die wir gegenwärtig für ein konstantes Spiel bitter nötig haben. Er ist ein Team- und kein Starspieler.“

José gibt unserer Bank die nötige Tiefe, die wir gegenwärtig für ein konstantes Spiel bitter nötig haben.

Manager Helge Stuckenholz

Vor Rennes spielte Münsters neue Nummer 79 bei Extremadura Plasencia in der dritten spanischen Liga, deren Niveau Kappenstein „zwischen ‚Pro A und Pro B’ verortet. 13,2 Punkte, 4,4 Assists sowie zwei Rebounds waren dort für den 1,84 Meter großen Linkshänder in den Statistiken notiert. Solide Werte für Medina, für den Kappenstein ein klares Jobprofil hat. „Er ist der Anführer der zweiten Einheit, der unsere Leute in Szene setzen kann.“

Heiß auf die Heimspiele

Medina, der mit 16 in Spaniens Regionalliga debütierte und auch im Farmteam des seinerzeitigen Eurocup-Finalisten Real Betis Sevilla spielte, ist heiß auf die neue Herausforderung. „Ich habe mir einige Videos von Heimspielen angesehen und bin begeistert von der Atmosphäre in der Halle. Die ist schon verrückt. Als ich das sah, habe ich mir gesagt, da muss ich spielen“, meint der Andalusier, der sich direkt im ersten Teamtraining am Montagabend bestens aufgenommen fühlte. „Die Jungs geben mir ein sehr gutes Gefühl.“ Und dieses will Medina den Baskets auf dem Feld zurückgeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Prozess am Landgericht: Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Nachrichten-Ticker