Fußball: Bezirksliga
BW Aasee bietet Recke beim 0:2 Paroli

Münster -

Im Abstiegskampf wird es nicht leichter für BW Aasee. Nach der 0:2-Heimniederlage gegen den TuS Recke war zwar unnötig, sorgt aber dafür, dass die Münsteraner unter dem Strich bleiben. Vor allem die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

Sonntag, 01.03.2020, 19:20 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 20:21 Uhr
Ersan Keser (M.) vergab seine Chance gegen Recke.
Ersan Keser (M.) vergab seine Chance gegen Recke. Foto: fotoideen.com

Das war mehr als ordentlich. Achtbar schlugen sich die personell arg gebeutelten Kicker von BW Aasee gegen den Spitzenreiter TuS Recke . „Bis zum 0:1 waren wir die bessere Mannschaft. Nur das Tor treffen wir nicht“, ärgerte sich Aasees Trainer André Kuhlmann . Alan Ates und Lennart Märten vergaben aussichtsreich. Der Rückstand nach einem glasklaren Elfmeter (Max Stermann, 25.), dem allerdings laut Kuhlmann eine Abseitsstellung vorangegangen sein soll, brachte die Platzherren etwas aus dem Tritt.

Erst nach dem Wechsel war wieder Zeit für blau-weiße Angriffsbemühungen, die Ersan Keser und Tom-Jasper Gaese beinahe mit einem Treffer gekrönt hätten. Auf der anderen Seite nutzte der TuS seine wenigen Möglichkeiten konsequent. Dominik Pieper stand beim 2:0 nach einem Einwurf goldrichtig (73.). „Das verteidigen wir nicht gut“, kritisierte der Coach.

Es ist offensichtlich, dass bei Aasee der Schuh in der Offensive drückt. 20 Tore in 17 Spielen sind bislang kein Reifezeugnis für die Bezirksliga. Nur Laggenbeck hat seltener getroffen (19). Sonntag kommt Emsdetten 05. Ein Gegner auf Augenhöhe. Da müssen Punkte her.

BWA:Berkemeyer – Schäfer, Weusthof, Kleine – Knabbe (81. Hülsmeier) – Hermening (67. Bartelink), Gaese, Ates, Märten – Picht, Keser

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker