American Football: Blackhawks im Training – Mammuts folgen
Münsters Footballer zurück auf dem Platz

Münster -

Die Blackhawks sind schon wieder im Einsatz, die Mammuts legen am Montag nach: Auch wenn einem beim Thema kontaktfreier Sport nicht zwingend als erstes American Football einfällt, legen die beiden heimischen Oberligisten dieser Tage Hand an. Vornehmlich ans Spielgerät, nie jedoch an den Trainingspartner.

Sonntag, 17.05.2020, 10:46 Uhr aktualisiert: 18.05.2020, 13:50 Uhr
Zurück auf dem Feld der Ehre – zumindest im kontaktlosen Trtaining: Die Münster Mammuts-
Zurück auf dem Feld der Ehre – zumindest im kontaktlosen Trtaining: Die Münster Mammuts- Foto: Roman Henel

Die Corona-Richtlinien sorgen für ein Training der etwas anderen Art.

Wie genau das auszusehen hat, daran feilt aktuell noch Mammuts-Coach Sascha Krotil noch: „Im Moment analysieren wir die Vorgaben von der Stadt, vom Land und vom American-Football-Verband Deutschland. Alle haben ja ganz konkrete Handlungsvorschläge, Tipps und Vorgaben. Daraus versuchen wir, ein möglichst effizientes Training unter den größten Sicherheitsvoraussetzungen zu konzipieren.“ Die praktische Umsetzung der theoretischen Vorarbeit, wird heute zu sehen sein, wenn das erste Training nach der Unterbrechung ansteht.

Blackhawks schon wieder im Einsatz

Die Blackhawks haben ihren „Cage“ an der Sentruper Höhe bereits wieder in Beschlag genommen. Am Donnerstag beendete das Team um den neuen Headcoach Alexander Naretz die Zwangsauszeit. Von der U 13 bis zu den Senioren waren alle Spieler erstmals wieder im Einsatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7412638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker