Fußball: 3. Liga
Preußen-Verteidiger Scherder mit gemischten Gefühlen und im persönlichen Wartestand

Münster -

Hals über Kopf geht es wieder los in der 3. Liga. So gern Simon Scherder auch wieder spielt, eine gewisse Skepsis behält der Preußen-Innenverteidiger. Was das Urgestein zudem beschäftigt: Sein Vertrag endet am 30. Juni. Tendenzen hat er noch nicht vernommen. Von Thomas Rellmann
Samstag, 23.05.2020, 08:29 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 23.05.2020, 08:29 Uhr
Simon Scherder ist seit 2006 Preuße.
Simon Scherder ist seit 2006 Preuße. Foto: imago-images
Simon Scherder in einem anderen Trikot als dem mit dem Adler? Gab es zuletzt 2006 zu sehen, danach wechselte der damals 13-Jährige von Brukteria Dreierwalde zu Preußen Münster. Jetzt läuft mal wieder sein Vertrag aus. 2017, als er gerade im Begriff war, sich nach zwei Kreuzbandrissen zurückzukämpfen, stand die Zukunft schon mal auf der Kippe. Er durfte bleiben.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7419820?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker