Fußball: Oberliga Westfalen
Remberg macht alle Preußen glücklich

Münster -

Der erste Saisonsieg hätte höher ausfallen können, vielleicht sogar müssen. Sei’s drum: Oberligist Preußen Münster II trat die Heimreise aus dem Sauerland dennoch in fröhlicher Stimmung an. Dank eines sehr späten Tores.

Sonntag, 20.09.2020, 18:36 Uhr aktualisiert: 23.09.2020, 16:23 Uhr
Nicolai Remberg erzielte das Tor des Tages. Foto: Archiv/Johannes Oetz
Nicolai Remberg erzielte das Tor des Tages. Foto: Archiv/Johannes Oetz Foto: Johannes Oetz

Im dritten Anlauf verdiente sich die zweite Mannschaft des SC Preußen Münster erstmals in dieser Saison Zählbares. Im Süden des Sauerlandes, bei der Spielgemeinschaft Finnentrop/Bamenohl, gewann der Oberligist 1:0. „Unsere Leistung und das Chancenverhältnis geben diesen Sieg her, er ist wirklich verdient“, konstatierte Trainer Sören Weinfurtner. Auf das nach zwei Niederlagen gewiss erlösende Erfolgserlebnis mussten Mannschaft und Coach allerdings lange warten. Erst in der 89. Minute veredelte Nicolai Remberg einen feinen Konter der Gäste.

Lange vorher hätten die Preußen das Spiel entscheiden können. Vor allem in der ersten Spielhälfte war der Vortrag nahezu tadellos. Einziger Makel: Wer auch immer in aussichtsreicher Situation zum Abschluss kam, er brachte den Ball nicht im Tor unter. Eigentlich musste der SCP schon zur Halbzeit klar führen.

Auch nach dem Wechsel blieben die Gäste dominant. Konter der Finnentroper wurden sauber verteidigt. Als Münster irgendwann der Sprit ausging, gab es erste Anzeichen für ein 0:0. Dann traf Remberg und machte alle Preußen glücklich.

SCP:Dedovic - Rüschenschmidt-Sickmann, Burchardt, Klauke (55. Lackmann) - Mause, Heering, Wald (81. Pohl), Deiters - Özmen (76. Duyar), Remberg, Nyuydine (67. Gülcan)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7593572?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker