Volleyball: 3. Liga Frauen
BW Aasee fehlt die Konstanz

Münster -

Wieder nichts. Die Volleyballerinnen von BW Aasee haben in dieser Saison noch nicht Tritt gefasst. Beim Aufsteiger Paderborn unterlag der Drittligist am Sonntag 1:3. Trainer Kai Annacker sah die Ursache für die Niederlage in der fehlenden Konstanz.

Sonntag, 11.10.2020, 20:06 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 17:41 Uhr

Im Training stimmen die Leistungen, im Wettkampf (noch) nicht: Die Volleyballerinnen von BW Aasee kommen in der jungen Spielzeit nicht wirklich in Fahrt. Am Sonntag kassierte der Drittligist im fünften Spiel die vierte Niederlage. Das ist zu diesem Zeitpunkt nicht beängstigend, aber natürlich wächst der Druck auf das Team. Und genau damit wissen die Münsteranerinnen derzeit gar nicht umzugehen. In Paderborn verloren sie 1:3 (14:25, 23:25, 25:20, 23:25).

Dabei war der Start desolat. Paderborn hatte einfaches Spiel angesichts zahlreicher Annahmefehler des Gegners. „Katastrophal. Und zwar im Kollektiv“, urteilte Trainer Kai Annacker .

Satz eins war schnell futsch, Aasee schüttelte sich, personelle Wechsel fruchteten. Plötzlich war die Begegnung ausgeglichen. Entscheidend blieb die Fehlerquote. „Hier einer, dort einer, in der Summe zu viele“, konstatierte Annacker, „uns fehlt die Konstanz.“ Dass sein Team den spektakulärsten Ballwechsel des gesamten Spiel gewann, tröstete den Coach nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker