Basketball: WWU Baskets
Korbjäger statt Schwimmer: Thomas Reuters Weg zum Veteran

Münster -

Als Rookie kreuzte sich der Weg von Thomas Reuter erstmals mit Philipp Kappenstein, als Veteran kommt es nun ein zweites Mal zu einer Zusammenarbeit mit dem Coach, der damals beim BSV Wulfen beschäftigt war und heute bei den WWU Baskets Münster tätig ist. Dabei ist Reuter erst 28 Jahre alt, Erfahrungen aber hat er seit 2010 auf hohem Level gesammelt. Und die will er nun gewinnbringend in Münster einbringen. Von Henner Henning
Mittwoch, 14.10.2020, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.10.2020, 20:00 Uhr
Einst Gegner, heute vereint: Thomas Reuter, hier im Schwelmer Dress
Einst Gegner, heute vereint: Thomas Reuter, hier im Schwelmer Dress Foto: Markus Holtrichter
Es war der Sommer 2010. Thomas Reuter ging noch zur Schule, stand ein Jahr vor seinem Abitur und hatte sich als junger Basketballer in der Hochburg Hagen schon einige Meriten verdient. So viele, dass auch Philipp Kappenstein als damaliger Trainer des BSV Wulfen auf den damals 18-Jährigen aufmerksam wurde und ihn letztlich zum Pro-B-Ligisten lockte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7632462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7632462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker