Fußball: Regionalliga West
Christoph Mangelmans ist nun im Aufsichtsrat des SC Preußen Münster

Münster -

Ein neues Gesicht findet sich nun im Aufsichtsrat des SC Preußen Münster wieder. Christoph Mangelmans gehört nun dem Kontrollgremium des Fußball-Regionalligisten an und ist das achte Mitglied. Interessant: Der 38-Jährige arbeitet beim Trikotsponsor.

Dienstag, 06.04.2021, 19:50 Uhr
Machen nun gemeinsame Sache im SCP-Aufsichtsrat: Frank Westermann (links) und Christoph Mangelmans.
Machen nun gemeinsame Sache im SCP-Aufsichtsrat: Frank Westermann (links) und Christoph Mangelmans. Foto: SCP

Der SC Preußen Münster hat seinen Aufsichtsrat erweitert, dieser umfasst nun acht Mitglieder. Das ursprünglich sechsköpfige gewählte Gremium hatte sich zunächst mit Ex-Profi Jochen Terhaar ergänzt. Nun folgte Christoph Mangelmans. Der 38-jährige gebürtige Münsteraner ist als Managing Director Omnichannel Retail bei der Fiege-Gruppe beschäftigt. Omnichannel-Marketing ist eine Strategie, bei der digitale, analoge sowie physische Kanäle zur Interaktion mit Kunden genutzt werden.

Mit Mangelsmans, seit Jahrzehnten Fan des Clubs und Vereinsmitglied, zieht somit auch ein Vertreter des aktuellen Trikotsponsors in den Aufsichtsrat ein. „Wir stehen sportlich wie finanziell vor großen Herausforderungen, die wir als Gremium gemeinsam mit den Verantwortlichen im Verein lösen werden“, erklärte Mangelmans. Aufsichtsrat-Chef Frank Westermann fügte an, dass Mangelmans dem SC Preußen Münster helfen werde, „die vielen positiven Entwicklungen rund um den Verein zu verstärken und die Verankerung in der Region weiter voranzutreiben“.

Dem Aufsichtsrat gehören Westermann, Jürgen Becker, Dr. Clemens Große Frie, Dr. Bernward Maasjost, Wilfried Roth, Thomas Pfeifer, Jochen Terhaar und Christoph Mangelmans (beide kooptiert) nun an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903700?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Nachrichten-Ticker