Sportlerwahl 2019
Nominierte Nachwuchssportler: Es muss nicht immer Fußball sein

Münster -

Junge Hüpfer, windige Mädels, sattelfeste Kerle, faustdicke Überraschungen, rasendschnelle Dauerläufer, baggernde Teenager und schwungvolle Präzisionsschützen: Um Münsters sportlichen Nachwuchs braucht sich nun wirklich niemand Sorgen zu machen – und vor allem: Es muss nicht immer Fußball sein.

Samstag, 28.12.2019, 12:00 Uhr
Lina Alsmeier sicherte sich den Titel der Juniorsportlerin des Jahres 2018. Gesucht wird jetzt ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin.
Lina Alsmeier sicherte sich den Titel der Juniorsportlerin des Jahres 2018. Gesucht wird jetzt ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin. Foto: Jürgen Peperhowe

Unsere Kandidaten für die Wahl zu Münsters Juniorsportler des Jahres 2019 sind mit allen Wassern gewaschen, in jedem Sattel zu Hause, gut zu Fuß, schlagfertig und natürlich auch am Ball beschlagen. Sieben Kandidaten, die ihre westfälische Heimat weit über die Stadtgrenzen – ja, in den meisten Fällen sogar über Deutschland hinaus – bekannt gemacht haben.

Angefangen bei Trampolinspringer Adrian Thomson von der TG Münster, der gerade seine zweiten Weltmeisterschaften absolviert hat – in der angehenden Olympiastadt Tokio. Und das gerade mal mit 14 Jahren. Romy Mackenbrock hat ihm einige wichtige Schuljahre voraus und neben dem Abi im Jahr 2019 nicht nur die Bronze-Medaille bei der U-23-WM im Segeln errungen, sondern auf dem Weg dorthin quasi im Vorbeigehen auch noch den Weltmeistertitel bei den Unter-21-Jährigen mitgenommen.

Junge Talente

International im Einsatz war auch Volleyball-Nachwuchstalent Nikola Schmidt, die aus der erfolgreichen Kaderschmiede von BW Aasee den Sprung in die Junioren-Nationalmannschaft geschafft hat. Spitze in Deutschland ist zudem Luis Ziffus vom Golfclub Tinnen. Er hat ein Handicap – und kann gut damit leben. +0,6 hat der 18-Jährige in seiner sportlichen Vita stehen. Das war gut genug für Platz drei bei den Deutschen U-18-Meisterschaften. DM-Bronze sicherte sich Jari Bender von der LG Brillux Münster: 4:03,54 Minuten dauerte es vom Start bis ins Ziel des 1500-Meter-Laufes, der dem Münsteraner Platz drei in der U-20-Konkurrenz bescherte.

Philipp Schulze Topphoff ist der älteste der jungen, aber eben immer noch ein junger Reiter. Als der 21-Jährige vom RV Roxel im Sommer bei den Europameisterschaften in Zuidvolde/Niederlande antrat, dachte er im Traum nicht daran, dass er auf Concordess so schnell und sicher durch und über den Parcours kommen würde, dass anschließend die oberste Stufe des Siegerpodiums für ihn reserviert wurde: Europameister der jungen Reiter.

Besonders geleistet

Durchboxen musste sich dagegen Thahel Rentmeister vom Boxzentrum Münster – und er tat dies bei den Deutschen U-21-Meisterschaften nach allen Regeln der Boxkunst. Verdienter Lohn: Der junge Münsteraner ist Deutscher Meister in der Klasse bis 91 Kilogramm.

Sie alle haben im abgelaufenen Jahr Besonderes geleistet – und sich für das neue Jahr nicht minder Großartiges vorgenommen. Doch einen letzten großen Titel gibt es rückwirkend noch für die Leistungen im alten Jahr – und den vergeben Sie mit Ihrer Stimme bei der Wahl.

Diese Kandidaten stehen zur Wahl

1/28
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Ingrid Klimke

    Foto: imago images
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Manon Kruse

    Foto: fotoideen.com
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Martina Boscher

    Foto: Aumüller
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Linda Bock

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Miriam Zirk

    Foto: André Fischer
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Julia Tertünte

    Foto: RVM
  • Kategorie Sportlerin des Jahres: Helen Langehanenberg

    Foto: imago images
  • Kategorie Sportler des Jahres: David Schönherr

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Kategorie Sportler des Jahres: Felix Brummel

    Foto: imaga images
  • Kategorie Sportler des Jahres: Lars Kuckherm

    Foto: privat
  • Kategorie Sportler des Jahres: Luka Herden

    Foto: Ralf G顤litz
  • Kategorie Sportler des Jahres: Jan Koenig

    Foto: Wilfried Hiegemann
  • Kategorie Sportler des Jahres: Patrick Dirksmeier

    Foto: privat
  • Kategorie Sportler des Jahres: Luca Heeerdt

    Foto: privat
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Nikola Schmidt (VCO/BWA)

    Foto: CEV
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Romy Mackenbrock (links)

    Foto: privat
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Thahel Rentmeister (rechts)

    Foto: Boxzentrum Münster
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Philipp Schulze Topphoff

    Foto: Johannes Oetz
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Adrian Thomson

    Foto: Jürgen Christ
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Jari Bender

    Foto: Wolfgang Birkenstock
  • Kategorie Junior-Sportler des Jahres: Luis Ziffus

    Foto: STEBL
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: Der Münster-Achter

    Foto: Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: RV Nienberge-Schonebeck

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: David Jenner und Elisabeth Tuigunov

    Foto: Thomas Scherner
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: LSF Münster

    Foto: LSF Münster
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: PSV Haus Getter: Fabian Penstrop und Anna Löw

    Foto: privat
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: WWU Basekts Münster

    Foto: Christina Pohler
  • Kategorie Mannschaft des Jahres: SC Preußen Münster II

    Foto: Moritz Schwegmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7156871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F1341285%2F
Nachrichten-Ticker