Fußball | Kreis Ahaus/Coesfeld: Testspiele
Bei Fortuna Gronau und dem VfB Alstätte ist noch viel Luft nach oben

Fußballkreis Ahaus/Coesfeld -

Die Saisonvorbereitung der heimischen A-Liga-Fußballer nimmt allmählich Fahrt auf. Auch am vergangenen Wochenende gab es wieder etliche Testspiele. Für zwei Teams gab es dabei deutliche Niederlagen.

Sonntag, 22.07.2018, 19:56 Uhr

Markus Banken stellte mit seinem Strafstoßtor in Wessum den 2:0-Endstand für den FC Epe her.
Markus Banken stellte mit seinem Strafstoßtor in Wessum den 2:0-Endstand für den FC Epe her. Foto: Sascha Keirat

Die Spiele im Überblick:

TuS Wüllen - Fortuna Gronau 5:0

Eine deutliche Niederlage kassierte am Freitag Abend A-Ligist Fortuna Gronau beim TuS Wüllen. Gut 20 Minuten hielten die Gäste ein 0:0, ehe Wüllen das Heft endgültig in die Hand nahm. Christian Theuring (23.) und Felix Hemling (31./43.) schossen bis zur Pause einen 3:0-Vorsprung heraus. Christopher Behrendt (46.) und Dennis Stark (78.) legten in der zweiten Hälfte noch zweimal nach.

VfB Alstätte - SuS Stadtlohn 0:6

Dass der VfB gegen die Gäste keine Chance haben würde, bedurfte nach zehn Minuten schon keine Diskussion mehr. Da hatte Niclas Dormayer zweimal getroffen (7./10.). Er erhöhte nach der Pause auch auf 0:3 (51.), ehe Stephan Buß (70.), Tim Böing (72.) und Durim Feta (84.) die Treffer vier, fünf und sechs folgen ließen.

Vorwärts Lette - Vorw. Epe 2 2:1

Nach einer Pausenführung mussten sich die Gäste am Ende knapp geschlagen geben. Julius Wieland gelang nach einer halben Stunde das 0:1, das bis zur 53. Minute Bestand hatte. Nick Richter traf zum Ausgleich für Lette, dem Yannik Rensing in der 73. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Platzherren folgen ließ.

Union Wessum - FC Epe 0:2

Ein Treffer vor, einer nach der Pause – fertig war der 2:0 (1:0)-Auswärtssieg des Bezirksligisten aus Epe bei der Union. Benedikt Wesseling traf früh zur Führung für die Gäste (10.), Markus Banken verwandelte in der 57. Minute dann einen Strafstoß zum 0:2 – letztlich auch der Endstand.

RW Nienborg - FC Este 2 4:2

Die Rot-Weißen machten es wie die Franzosen im WM-Finale – zumindest, was das Halbzeit- und Endergebnis betrifft. Spielertrainer Rick Reekers ging mit gutem Beispiel für seine Truppe voran und schoss diese in der siebten Minute in Front. Estes Ausgleich (10.) folgte prompt das 2:1 durch Josef Hemker (13.). René Priebe vergrößerte den Abstand kurz nach dem Seitenwechsel auf 3:1. Auf den Anschlusstreffer der Gäste (53., Ibrahim Camara) hatte Nienborg die passende Antwort parat: Fabian Borgers Tor brachte das 4:2 (68.).

SG Gronau - WS Weiner 0:2

Nach bislang vier Testspielen in der Vorbereitung ist die Bilanz der SG ausgeglichen. Zwei Siegen stehen nach dem 0:2 gegen Weiner zwei Niederlagen gegenüber. Frank Lenfert brockte den Gronauern in der 54. Minute den 0:1-Rückstand ein. Stanislaw Moor traf zehn Minuten vor Schluss zum 0:2.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5925459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
Verkehrschaos auf dem Ring
Wasserrohrbruch am Pumpenhaus: Verkehrschaos auf dem Ring
Nachrichten-Ticker