Fußball: Kreisliga B1
RWN muss zuschauen

Epe -

In der Fußball-Kreisliga B1 hat der Tabellenzweite RW Nienborg mit seinem vorgezogenen Match gegen TuS Wüllen 2 (1:1) bereits die Winterpause eingeläutet. Spitzenreiter FC Epe 2 indes darf bis zum Jahresabschluss noch zwei Partien bestreiten.

Mittwoch, 28.11.2018, 18:00 Uhr aktualisiert: 29.11.2018, 09:14 Uhr
Spitzenreiter FC Epe 2 kann in der Kreisliga B1 die Gunst der Stunde nutzen, um Nienborg zu enteilen. VfB Alstätte 2 allerdings ist als Dritter regulär im Einsatz.
Spitzenreiter FC Epe 2 kann in der Kreisliga B1 die Gunst der Stunde nutzen, um Nienborg zu enteilen. VfB Alstätte 2 allerdings ist als Dritter regulär im Einsatz. Foto: Angelika Hoof

Und so müssen die Rot-Weißen möglicherweise zusehen, wie die Blauen ihnen (vorerst) im Klassement davoneilen.

Dazu muss das Team von Bernd Meyer aber Sonntag ab 12.30 Uhr in den Bülten erst einmal die Aufgabe gegen den Tabellenzehnten SuS Stadtlohn 3 meistern. Zu Hause ist die FC-Reserve mit acht Siegen und einem Remis noch ungeschlagen.

Oben dranbleiben will auf jeden Fall der Dritte VfB Alstätte 2. Dazu braucht es Sonntag (12.30 Uhr) einen Heimsieg gegen ASV Ellewick 2, der auswärts auf erst zwei Siege kommt. Ebenfalls ab 12.30 Uhr im Einsatz ist ASC Schöppingen 2 gegen TG Almsick sowie Fortuna Gronau 2 bei der zweiten Mannschaft aus Südlohn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6221803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Groß angelegtes Notfallszenario: Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Nachrichten-Ticker