Fußball: Kreisliga B1
Nienborgs Vorbereitung steht

Nienborg -

Die ersten Nachholspiele in der Kreisliga B1 finden am 2. März statt, ehe dann am 10. März im Rahmen des 20. Spieltags auch Rot-Weiß Nienborg wieder ins Geschehen eingreift. Mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer FC Epe 2 überwintert RWN auf Platz drei.

Freitag, 25.01.2019, 16:00 Uhr
Philipp Schlamann
Philipp Schlamann Foto: aho

Jetzt hat der B-Ligist seine Vorbereitungspläne bekanntgegeben. Diese sehen wie folgt aus: Am 9. Februar startet Nienborg mit einem Blitzturnier beim FC Epe . Am 12. Februar steht ein Spiel bei Westfalia Osterwick (19.30 Uhr) auf dem Programm. Drei Tage später testet RWN beim FC Vreden (15.2., 20 Uhr).

Zwei weitere Testspiele vereinbarten die Rot-Weißen zudem Union Wessum (20.2., 19.30 Uhr) und bei Eintracht Ahaus 3 (23.2.). Am 27. Februar soll gegen den FC Ottenstein gekickt werden. Wo, ist momentan noch offen.

„Wir haben eine Vereinbarung mit dem FC Epe getroffen, die es uns ermöglicht, auch den Kunstrasen in den Bülten zu nutzen“, sagt RWN-Spielertrainer Philipp Schlamann. „Falls Training auf Naturrasen im Eichenstadion noch nicht möglich ist, werden wir wahrscheinlich zudem ein paar Stunden in der Soccerhalle absolvieren.“ Auch klassische Laufeinheiten oder die eine oder andere Übungsstunde im Kraftraum seien eingeplant, um möglichst gut vorbereitet in die restlichen Begegnungen zu gehen. Schließlich mischt RW Nienborg nach wie vor im Titelrennen in der Kreisliga B1 mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6345908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
„Chemie ist gar nicht so kompliziert, wie man denkt“
Q.Uni-Camp im Schlossgarten eröffnet: „Chemie ist gar nicht so kompliziert, wie man denkt“
Nachrichten-Ticker