Fußball: Kreisliga B1
Fortuna 2 als Spielverderber

Nienborg -

B-Ligist Rot-Weiß Nienborg musste am Sonntag einen kleinen Rückschlag verdauen. Im Fernduell mit dem FC Epe 2 ließ RWN zwei Punkte liegen. Der Spielverderber war ausgerechnet Fortuna Gronau 2.

Sonntag, 31.03.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 31.03.2019, 17:58 Uhr
Rick Reekers 1:0 reichte RWN nicht zum Sieg.
Rick Reekers 1:0 reichte RWN nicht zum Sieg. Foto: Angelika Hoof

Das tut weh! Und aus den Bülten werden sie sicher eine Dankeskarte an die Laubstiege schicken. Denn RW Nienborg ließ gegen Fortuna Gronaus Zweite unverhofft Feder, kam nicht über ein 1:1 hinaus, sodass der FC Epe 2 (bei einer Partie mehr) nun sechs Punkte Vorsprung in der B-Liga genießt.

Marc Blümel hieß Nienborgs Spielverderber, dem in der 64. Minute das 1:1 glückte. Zuvor war für die Hausherren im Eichenstadion noch alles nach Plan gelaufen. Denn Spielertrainer Rick Reekers hatte RWN nach exakt einer halben Stunde in Front geschossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6509660?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker