Handball: Kreisliga
Hölscher-Team bejubelt Happy End – 31:29

Nordwalde -

Einen echten Handball-Krimi erlebten die Zuschauer beim 31:29-Sieg des SC Nordwalde gegen SuS Neuenkirchen II. Angesichts des Spielverlaufs stand ein Nordwalder Sieg lange Zeit außer Reichweite, doch spät, aber nicht zu spät kehrte das Team von Trainer Reinhard Hölscher, der offensichtlich die richtigen Worte fand, auf den Pfad alter Tugenden zurück.

Montag, 13.03.2017, 16:03 Uhr

Maik Ruck kam mit dem SC Nordwalde zu einem späten Sieg gegen die „Zweite“ vom SuS Neuenkirchen.
Maik Ruck kam mit dem SC Nordwalde zu einem späten Sieg gegen die „Zweite“ vom SuS Neuenkirchen. Foto: Thomas Strack

Reinhard Hölscher brauchte nicht lange zu überlegen, um darzulegen, welche Tugenden seiner Mannschaft noch einen 31:29 (15:21)-Sieg gegen die „Zweite“ vom SuS Neuenkirchen eingebracht haben. „In der zweiten Halbzeit haben wir gekämpft wie die Löwen“, sagte Nordwaldes Trainer nach einem nervenaufreibendem Spiel.

Die Gastgeber fanden gut ins Spiel und behaupteten bis zur 17. Minute einen 10:7-Vorsprung. Dann aber kamen die Neuenkirchener auf. Fünf Treffer in Folge brachten ihnen bis zur 22. Minute eine 12:10-Führung, die bis zur Halbzeitpause sogar zu einem 21:15-Vorsprung ausgebaut wurde.

Doch im zweiten Durchgang nahm der SCN sein Herz in beide Hände und startete eine furiose Aufholjagd. In der 54. Minute stellte Erwin Martens mit dem Treffer zum 28:28 wieder den Gleichstand her. Neuenkirchen antwortete mit dem 29:28. Doch in der Schlussphase sorgten Treffer von Maik Ruck, Sven Büchter und Marc Heitmann für ein Nordwalder Happy End.

Für den SC Nordwalde trafen: Ruck (4), Töns (5), Volpers (2), Rathmann (9), Heitmann (3), Kriens (1), Martens (3), Büchter (2), Teuber (2),

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4700584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F4846667%2F4846668%2F
Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus
Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.
Nachrichten-Ticker