Fußball in der Kreisliga A Steinfurt
Kappelhoff erklärt das Nordwalder Bruderduell zu einem Pokalspiel

Nordwalde -

Am Donnerstag messen sich die Nordwalder Erst- und Zweitvertretung. Im Hinspiel hatte der Favorit knapp mit 2:0 die Nase vorne. Und auch für das zweite Bruderduell prophezeit Matthias Kappelhoff eine spannende Geschichte.

Mittwoch, 12.04.2017, 16:04 Uhr

Timo Greiling greift wieder in das Geschehen ein.
Timo Greiling greift wieder in das Geschehen ein. Foto: Strack

In Nordwalde werden die Feiertage mit dem Bruderduell der beiden A-Liga-Formationen des FCN eingeläutet. Im Hinspiel hielt die Reserve lange prima mit, musste sich aber dennoch mit 0:2 geschlagen geben.

Carlo Grimme , Bernd Weßeling und Timo Greiling sind auf Seiten des Favoriten nach überstandenen Verletzungen wieder einsatzfähig. „Super, was die Jungs gemacht haben, um wieder fit zu werden“, lobt Trainer Matthias Kappelhoff .

„Das wird auch morgen wieder eine spannende Geschichte. So eine Partie ist wie ein Pokalspiel , da macht jeder mehr Meter als sonst“, ist Kappelhoff überzeugt. „Wir bekommen nichts geschenkt. Eine Stallorder gibt es nicht, und das ist auch gut so. Wichtig ist, dass wir trotz des starken Pressingspiels der Ersten ruhig bleiben“, erklärt Reserve-Coach Bernd Hahn.

►  Anstoß: Donnerstag, 19 Uhr, Sparkassenstadion, Nordwalde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4764844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F4846667%2F4896966%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker